Gestaltung (1047 Artikel)

Fachbeiträge rund um das Thema Gestaltung für Schreiner und Tischler

Ein künstlerischer Prozess

Die fünfte Auflage des norddeutschen Gestaltungswettbewerbes »Holz bewegt« stellt noch deutlicher als in den Jahren zuvor Menschen in den Mittelpunkt. Dieser Schwerpunkt spiegelt sich in den Exponaten und ihrer fotografischen Inszenierung von Lena Jürgensen.

Einfach machen

Jan Christian Schulz studiert Produktdesign in Hannover. Im Praktikum bei dem niederländischen Möbelkünstler Piet Hein Eek durfte er einen Schrank entwickeln, der ein altes Gemälde trägt.

Denkfabrik für Kreative

Wie die Denk- und Arbeitsprozesse, so das Gebäude. Kreativ, flexibel, transparent und innovativ gestalteten Scope Architekten, ein interdisziplinäres Büro für Architektur, Design und Innenarchitektur, das Innovation Center 2.0 von SAP in Potsdam.

Von der Kantel bis zur Platte

Accoya ist seit zehn Jahren in Deutschland auf dem Markt. In dieser Zeit hat sich nicht nur die Vielfalt der angebotenen Abmessungen und Halbzeuge erhöht, mit Tricoya sind auch extrem haltbare MDF-Platten zur Produktfamilie hinzugekommen.

Klein, aber mit Tücken

Ein Beistelltischchen für einen Stammkunden, das klingt denkbar unspektakulär. Ist es aber nicht. Peter Gahr über Aufträge, die es in sich haben und wofür Kohlefaserstäbe im Möbelbau gut sind.

Gegen das Vergessen

Bei der Einrichtung des St. Augustinus Memory-Zentrums für die Betreuung demenzkranker Menschen gingen die Planer neue Wege. Mit am Planungstisch: die Objektberater von Häfele.

Eine Bühne für Kinder

Schlicht, elegant und originell sind die Holzeinbauten in der Kita St. Josef im bayerischen Altötting, die schon von den Allerjüngsten erobert werden können: In den Fichtenholzmöbeln, die auch als Stauraum dienen, dürfen die Kinder spielen, klettern und sogar schlafen.

Zwischenräume

Bei der Sanierung des Karlsruher Sparkassen-Hauptsitzes haben sich Feederle-Trennwände bewährt – nicht nur bei der endgültigen Aufteilung der Büroetagen, sondern auch während der Bauphasen, in denen eine flexible Zwischennutzung von Gebäudeabschnitten erforderlich war.

Trüffel unter den Hölzern

Angesagt ist das Einmalige, Kontrastreiche, Exotische, nicht so etwas Langweiliges wie gesundes Holz im Einheitsfarbton. Heißbegehrt sind Holzfehler, etwa Kernbuchenholz. Als Geheimtipp gilt das pilzmodifizierte Holz von Mehling & Wiesmann. Kurt Siedler stellt es vor.
Alpi erweitert die Definition des Werkstoffs Furnier

Man darf es Holz nennen

Die Spezialität des Furnierverarbeiters Alpi sind Designwerkstoffe aus Echtholz. Klassiker sind Furniere, die von verleimten Furnierblöcken geschnitten werden. Dabei entstehen Muster, die an textile Gewebe erinnern. Alpis Produktentwickler entdecken, zusammen mit renommierten Designern, immer neue Methoden, Furnier zu verarbeiten. Auch...