dds-Preis der Arthur Francke’schen Stiftung (22 Artikel)

Victor von Seyfried von der Arthur Francke’schen Stiftung (l.) und ‧dds-Chefredakteur Hans Graffé (r.) mit den Preisträgern 2016: ‧Richard M. Schauer, Jannis Stadtmann, Andreas Schmid, Julia Schreckenbauer, Jakob Stärk, Georg Willig (v.l.n.r.).

Glückliche Gewinner

Der dds-Preis der Arthur Francke’schen Stiftung 2016 ist entschieden. Im Rahmen des ‧traditionellen dds-Branchenabends zur Messe Holz-Handwerk in Nürnberg wurden am 16. März die Preisträger des diesjährigen Wettbewerbs gekürt. Die Tenne im Landgasthaus Schindlerhof in ‧Nürnberg platzt ‧jedes Mal fast...
40090451

Die Qual der Wahl

Am 15. Februar endete die Bewerbungsfrist zum dds-Preis der Arthur Francke’schen Stiftung 2016 für junge Talente im Tischler- und Schreinerhandwerk. Die Resonanz auf den Wettbewerb war größer als je zuvor – keine leichte Aufgabe also für die prominent besetzte Jury.
40078058

Unterwegs mit Rückenwind

Am 15. Februar ist Anmeldeschluss für den dds-Preis der Arthur Francke’schen Stiftung 2016! Noch könnt ihr euch bewerben, um wie die Preisträger Lea, Christina und Jonas den nächsten Schritt mit finanziellem Rückenwind anzugehen – zum Beispiel euer Gesellenstück.
40057590

Nachgefragt: dds-Preis

Seit Anfang Dezember läuft die Ausschreibung für den dds-Preis der Arthur Francke’schen Stiftung 2016. Grund für uns, bei den Siegern des letztjährigen Wettbewerbs nachzufragen, wie es ihnen seit der Preisverleihung im Mai 2015 ergangen ist.
Die Homag-Gruppe engagiert sich für die Ausbildung im Handwerk

Starker Partner

Als Sponsor des dds-Preises der Arthur Francke’schen Stiftung fördert Homag talentierte Nachwuchsschreiner. Und nicht nur das: Der Maschinenbauer engagiert sich in vielen weiteren Feldern für die Ausbildung im Handwerk.
Gruppenbild mit Damen (v.l.n.r.): Alexander Prokisch (Homag Group), Hans Graffé (dds), die Preisträger Jonas Eiling, Manuel Chmiel, Sven Flösser und Lea Hailer, Silvia Pirro (Festool GmbH), Sven Weidemann (Ostermann GmbH), Lorenz von Schintling-Horny (Arthur Francke’sche Stiftung)

Daumen hoch für junge Talente

Der dds-Preis der Arthur Francke’schen Stiftung 2015 ist entschieden: Im Rahmen der Ligna wurden in Hannover am 12. Mai 2015 die Preisträger des diesjährigen Wettbewerbs gekürt. Vier junge Talente des Tischler- und Schreinerhandwerks konnten ein Preisgeld von jeweils 2500 Euro...

Bewerbungsphase beendet!

Die Frist für Einreichungen zum dds-Preis der Arthur Francke’schen Stiftung 2015 ist abgelaufen. Bis zum 31. März konnten sich junge Talente aus dem Tischler- und Schreinerhandwerk um den mit insgesamt 10000 Euro dotierten Preis bewerben. Herzlichen Dank allen Kandidatinnen und...
Nikola Philip Endres »Ich bin inzwischen im dritten Lehrjahr an der Berufsfachschule für Schreiner in Garmisch- Partenkirchen. Nach Pfingsten geht es mit dem Gesellenstück los, als Thema schwebt mir ein Sekretär oder Wäscheschrank vor. Für mein Zwischenstück, ebenfalls einen Sekretär, habe ich mir schöne Beschläge machen lassen und feine Materialien gegönnt: Rüster und Linoleum, dafür war das Preisgeld hilfreich! Ich möchte nach meiner Lehre erst einmal weitere Erfahrungen sammeln und in einem großen Betrieb arbeiten, in dem auf Hochwertigkeit geachtet wird. Innenausbau fände ich super. Und nach ein paar Jahren noch ein Studium dranhängen, Produktdesign oder Architektur ist der Plan bis jetzt ... Aber als aller Erstes einmal lang in Urlaub fahren!«

Nachgefragt

Nach dem Startschuss zum dds-Preis der Arthur Francke’schen Stiftung 2015 haben wir die Vorjahresgewinner gefragt, wie es ihnen inzwischen ergangen ist und welche Pläne sie für die Zukunft verfolgen. Soviel vorab: Das Preisgeld ist gut investiert worden …