Startseite » Technik » Maschinen & Anlagen »

Der Scharfmacher

Maschinen & Anlagen
Der Scharfmacher

Ohne scharfes Werkzeug lässt sich keine Qualität erzeugen. Jedoch ist es bei den aktuellen Lohnkosten kaum vorstellbar, dass der Handwerker sein Stecheisen in aller Ruhe althergebracht schärft. Der Schärfspezialist Brinkmann und Wecker zeigt eine dennoch praktikable Lösung.

Der Trockenschliff an Stech- und Hobeleisen ruiniert die Klingen leicht durch Überhitzen. Das Trockenschärfgerät WS3000 von Worksharp im Handelsprogramm von Brinkmann und Wecker weiß das mit einer ausgeklügelten Luftkühlung und einer wärmeableitenden Hartglasträgerscheibe zu verhindern. Der Anwender bringt selbstklebende Schleifblätter auf die Glasscheibe auf und kann an der Ober- oder Unterseite schleifen. Die im Winkel verstellbare untere Führung ist zum Entgraten beim Zuführen und Wegziehen des Stecheisens ebenfalls mit einem superfeinen Schleifblatt versehen. Geschlitzte Blätter ermöglichen das Schleifen auf Sicht. Ein Polieren mit einer Lederscheibe ist genauso möglich, wie das Anbringen von Zubehör der Marke Tormek über die sogenannte Toolbar. Eine Messerschärf- und Schleifeinrichtung für überbreite Hobelmesser, sowie ein reichhaltiges Angebot an Schleifblättern runden das Sortiment ab.

Brinkmann & Wecker GmbH
33104 Paderborn
Tel.: (05254) 9200-0, Fax: -33
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 3
Aktuelle Ausgabe
03/2020

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »