Meisterstücke (152 Artikel)

dds stellt jeden Monat die besten Meisterstücke von Tischlern und Schreinern vor – eine  bundesweite Auswahl der Top-Stücke! Alle Meisterstücke sind hervorragend fotografiert werden mit einem einordnenden Text präsentiert.

Kofer_01_frei.jpg
Meisterstück: Sessel und Couchtisch aus massivem Rüster

»Eine besondere Kunst«

Lukas Kofer kombiniert in seinem Meisterstück Sessel und Couchtisch aus massivem Rüster zum Ensemble. Die tradierte Form ist für Ursula Maier immer noch unübertroffen.
MS-Paul-Beck_01_4c.jpg
Meisterstück: Schreibtisch von Paul Beck

Bewegte Form

Das Meisterstück des ehemaligen Waldorfschülers Paul Beck erinnert in seiner Gestalt an die Formensprache anthroposophischer Möbelkunst. Kennzeichnend sind die organische Gestaltung und eine handwerklich hochwertige Umsetzung.
kottmueller_alexander_01_k_135_mpp_msm_10-2018.jpg
Meisterstück: Schuhmöbel von Alexander Kottmüller

Schuhe im Karton

Alexander Kottmüller bewahrt seine Sneaker-Sammlung in einem fein gearbeiteten Turmmöbel auf, das formal übereinander gestapelte Schuhkartons abbildet. Prof. Axel Müller-Schöll sieht das Meisterstück in der Tradition der Möbelkunst von David Roentgen.
MS-Gap-Lowboard_Meinzer_06_frei.jpg
Meisterstück: Modulares Sitz- und Aufbewahrungsmöbel

Alles im Fluss

Das Meisterstück »Livingboard« von Simon Schmidt-Meinzer folgt einem Konzept, das an die Sitzlandschaft »Lava« von Studio Vertijet für den Sitzmöbelhersteller Cor erinnert: Eine lose Polsterauflage verbindet unterschiedliche Module und Höhen im Sinneeiner vielseitigen Nutzung.
MS-Volker-Stock_01.jpg
Meisterstück: Werkzeugschrank von Volker Stock

Mit Sockel und Kranz

Für die Aufbewahrung wertvoller moderner Hobel und historischer Handhobel aus dem angelsächsischen Raum hat Volker Stock als Meisterstück einen klassischen Werkzeugschrank in massiver geräucherter Eiche angefertigt.
MS_Berlin_01.jpg
Meisterstück: Kredenz von Bastian Buczynski

Bürgerlicher Stolz

Die Kredenz von Bastian Buczynski erinnert an die 1930er-Jahre, doch gemessen an der schwungvollen Üppigkeit »Gelsenkirchener Barocks« wirkt sie angenehm reduziert! Die wenig differenzierte Innenaufteilung erlaubt eine universelle Nutzung.
MS_Trauschel_03_frei.jpg

Mit Sax und Säge

Als Meister der Schifterschnitte hat Linus Trauschel die dynamische Form seiner Saxophontruhe nicht nur geometrisch, sondern auch an Formatkreissäge und Tischfräse virtuos bewältigt. Peter Litzlbauer zollt ihm Respekt.
obermaier_florian_02.jpg
Meisterstück Barschrank von Florian Obermaier

Spirituosen hinter Gittern

Die Barvitrine von Florian Obermaier ist ein solitäres Ausstellungsmöbel in gelungener Materialzuweisung. Die expressive Gestaltung führt in der Konstruktion zu herausfordernden Knotenpunkten. Ursula Maier hat sie unter die Lupe genommen.
Meisterstueck-Weichselbaum_frei.jpg
Meisterstück: Barschrank von Martina Weichselbaumer

Symbol mit Nutzwert

Martina Weichselbaumer hat als Meisterstück einen unkonventionellen Barschrank gestaltet. Prof. Axel Müller-Schöll zieht Parallelen zum Entwurfsverständnis im Bauhaus, dessen Gestaltungsimpulse vor 100 Jahren die Welt verändert haben.
Kommode-Karoline-Bickel_03.jpg
Meisterstück Kommode von Karoline Bickel

Hochgewachsen

Mit 1600 mm Gesamthöhe zählt die Kommode von Karoline Bickel zu den Riesen ihrer Gattung. Das Möbelstück in Esche und Linoleum zeigt eine geradlinige Formensprache und durchbricht auf originelle Weise die Sehgewohnheit.