Startseite » Ausbildung » Gesellenstücke »

Gute Form Köln 2022: Eindrücke und ausgewählte Gesellenstücke

Gesellenstücke Gute Form Köln 2022
Alles im Fluss

Die Gute Form auf Innungsebene Köln im Juni 2022 war eine Fundgrube für klassische Entwürfe und frische Ideen. Eindrücke und ausgewählte Gesellenstücke aus dem Berufskolleg Ulrepforte.

Ein Foto ohne Kontext ist trügerisch, wenn man das Original nicht kennt: Das Flurmöbel von Florian Puhl ist ein schlankes, wandhängendes Stück mit den Maßen 1500 x 200 x 210 mm! »Es muss nicht immer eine riesen Kiste sein«, sagt Manfred Stommel-Prinz vor Ort zu einer Schülergruppe.

Der gelernte Tischler und Architekt leitet am Berufskolleg Ulrepforte Köln den Fachbereich Holz und engagiert sich seit Jahren dafür, Auszubildende für Gestaltung zu begeistern und zu sensibilisieren. »Riesen Kisten« gibt es hier in der Tat kaum zu sehen, dafür feine Kabinettstücke und die Entwicklung funktionaler Lösungen.

Das Flurmöbel fällt auf durch akkurate Verarbeitung auf Gehrung und zelebriert die Öffnungsfunktionen der Türen und Kulissenauszüge mit den im Boden verborgenen Auswerfern. Verdeckte Griffmulden in der auf Gehrung ausgebildeten Korpuskante hätten auch funktioniert und die geringe Korpustiefe ist für breite Schübe eher ungünstig, doch eine erkennbare Leidenschaft, selbst Beschläge zu entwickeln, wurde hier von der Jury höher bewertet.

Die kleine Anrichte von Nils Farrenberg macht vieles richtig gut: Angefangen beim Gestell über die feine Frontgestaltung bis zu dem oft in Vergessenheit geratenen Kunstgriff, die Fronten in einen gefälzten Korpus einschlagen zu lassen und so die Wandung optisch zu reduzieren – ein respektabler Vertreter der Kabinettstücke in dieser Ausstellung! Noch gesteigert erscheint der klassische Gestaltungsansatz bei dem Ateliermöbel von Philipp Hawlitschek, das mit dem ersten Preis der Guten Form auf Innungsebene Köln ausgezeichnet worden ist.

Die Stollen, oben diagonal nach innen abgeschrägt, bilden für den schwebend aufliegenden Korpus beidseitig eine Schale. Griffe mit konischem Profil sind in die Vorderstücke eingesetzt, die Rückwand ist kontrastreich mit Gehrungsleisten fixiert, die vordere Schwalbe des Korpus ist auf den Falz abgestimmt – bewusste und ästhetische Details in einer souverän beherrschten Konstruktion.

Die Kölner haben ihre alte Gewohnheit wieder aufgenommen, die Jury Gute Form Köln 2022 auf Innungsebene mit nur wenigen Konstanten möglichst immer neu zu besetzen. Als Dauermitglied läuft man Gefahr, einen Blickwinkel zu kultivieren und weniger offen zu sein, auch andere Gesichtspunkte zu akzeptieren.

So hat es auch für mich durchaus eine Qualität, einmal nicht bei der Jury dabei zu sein! Durch die Ausstellung zu gehen und dann das Votum der Juroren zu erfahren, ist eine interessante Sache: Hatte die Jury gar nicht auf dem Zettel, was mir sofort ins Auge springt? Hat sie dafür etwas anderes gesehen, was mir entgangen ist?

Der Blick der anderen ist immer ein Prüfstein, so unbequem das manchmal sein kann. Zwei Szenarien lassen eine Jury scheitern, bevor sie begonnen hat: Ein vermeintlicher Experte, dem sich alle respektvoll unterordnen, und eine verfrühte Abstimmung, bei der jeder seinen Standpunkt vertritt, ohne sich zuvor mit den anderen befasst zu haben. Das beste Medium ist und bleibt das vermittelnde Gespräch.


Niestrath_Johannes_02_1c.jpgdds-Redakteur Johannes Niestrath war bei der Guten Form auf Innungsebene Köln dieses Jahr nicht Mitglied der Jury, aber dennoch mit offenen Augen vor Ort, unterstützt von unserem Kölner Fotografen Stephan Geiger.


Steckbrief

Die Gute Form auf Innungsebene Köln war so ergiebig, dass wir nicht alle vor Ort fotografierten Gesellenstücke in einer Ausgabe unterbringen können – es folgt ein zweiter Teil! Wer die Entwicklung der Gesellenstücke in Köln über mehrere Jahre verfolgen möchte, wird auf dds-online unter dem Suchbegriff »Ulrepforte« fündig.

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]