Form

Schlagwort

dds_HH_2018_2508.jpg
Gesellenstücke aus Bayern: Gute Form 2018

Tradition und Experiment

Im Januar haben wir Gesellenstücke aus Bayern vorgestellt, die im Landeswettbewerb »Die gute Form« in München ausgezeichnet oder belobigt wurden. Hier folgen weitere Gesellenstücke dieses Wettbewerbs, die ebenfalls überzeugend gestaltet und handwerklich hervorragend ausgeführt worden sind.
1.Prei_Gesellen-Hessen-2018-Modricker.jpg
Gesellenstücke Gute Form Hessen

Eine große Klammer

Um Leitmotive für ihre Gesellenstücke waren die Teilnehmer am Landeswettbewerb Gute Form Hessen nicht verlegen: Vom Dessousschrank im Art-déco-Stil bis zum Schreibtisch aus der Trickkiste von Inspector Gadget boten sie der Jury ein illustres Spektrum.
dds_HH_2018_2481.jpg
Gesellenstücke vom Landeswettbewerb Gute Form in Bayern

Zurück in alter Stärke

Zum Landeswettbewerb Gute Form in Bayern beeindruckten die bayerischen Innungssieger im Herbst 2018 mit entwurfsstarken und handwerklich anspruchsvollen Gesellenstücken. Nach wie vor ist der Schreibtisch für viele die erste Wahl, doch auch Garderoben und Flurmöbel erweisen sich als gestalterisch vielseitiges Thema.
imi-beton-Matte-Profil-Aussenecke.jpg
Mit Imi-Beton lassen sich Gestaltungsideen einfach umsetzen

Beton mit geschützter Kante

Wollen Innenausbauer eine Betonoptik erzielen, ohne Beton zu benutzen, stellt sich das Problem, dass Platten nur gerade Formen möglich machen. Imi Beton hat dafür die Lösung entwickelt in Form einer biegsamen Matte in Betonlook und -haptik. Mit ihr können auch Rundungen und Kanten geformt werden. Sogar Säulen lassen sich mit der Matte belegen.…
Regak.jpg
Wettbewerb Handwerk + Form 2018

Einfach genial

Das Regal aus durchgefärbter MDF lässt sich ohne Werkzeug aufbauen: Die Fachböden nehmen auf den abgestuft gefrästen Aufrechten ihre fixe Position ein. Dank CNC-Fertigung ist das Möbel serientauglich und in den Maßen konfigurierbar. Entwurf: Simon Moosbrugger, Wien. Ausführung: Tischlerei Rüscher, Schnepfau. Anerkennung Handwerk + Form 2018 Hier…
Stabellenstuhl.jpg
Wettbewerb Handwerk + Form 2018

Frei nach Vorbild

Der Stuhl in Esche und Ahorn ist eine Hommage an den Klassiker »1945« des Schweizer Designpioniers Jacob Müller (1905 bis 1998). Die zeitgemäße und elegante Überarbeitung zeigt einen eigenständigen Charakter. Entwurf: Ueli Frischknecht, Trogen und Thomas Künzle, Gais. Ausführung: Tischlerei Mohr, Andelsbuch und Simon Hofer, Sibratsgfäll. Anerkennung Handwerk + Form…
Kommode.jpg
Wettbewerb Handwerk + Form 2018

Innen ist außen

Drei Schubladen aus Weißtanne werden von einem Gestell aus Eiche ohne Außenkorpus auf innen liegenden Kulissen geführt. Die Inszenierung des Gebrauchs schafft wechselnde Perspektiven. 1300 x 450 x 900 mm. Entwurf: Daan Koch, Basel. Ausführung: Dür Naturholzmöbel, Alberschwende. Anerkennung Handwerk + Form 2018 Hier gehts zu weiteren Exponaten…
Schreibtischset_02.jpg
Wettbewerb Handwerk + Form 2018

Anachronistisches Accessoire

Farbige Porzellanablagen ergänzen Boxen aus Kirsche und Kastanie zum Schreibtischset. Reizvoll ist die unterschiedliche Haptik der Materialien. Entwurf: Klaus Hackl, München. Ausführung: Tischlerei Bereuter, Lingenau und Elisabeth Klein, München. Auszeichnung Handwerk + Form 2018 Hier gehts zu weiteren Exponaten des Wettbewerbs Handwerk + Form
Sakralmoebel.jpg
Wettbewerb Handwerk + Form 2018

Sakraler Raum

Formal reduziertes Ensemble aus Altartisch, Ambo und Tabernakel in Eiche, Mooreiche, Gold und Edelstahl. Tabernakel mit verdecktem Schloss mit Holzmechanik und Blattvergoldung innen. Entwurf und Ausführung: Holzwerkstatt Markus Faißt, Hittisau. Malerei: Gabriele und Jürgen Raid, Krumbach. Anerkennung Handwerk + Form 2018 Hier gehts zu weiteren…
Tagesbett.jpg
Wettbewerb Handwerk + Form 2018

Stilisierter Schlitten

Kufengestell in Esche mit gegenläufig konisch gefrästen Aufrechten und mit Bergwiesenheu gefüllter Leinenauflage. 200 x 660 x 426 mm. Entwurf: Georg Milde, Regensburg. Ausführung: Mohr Polster und Tischlerei Mohr, Andelsbuch. Auszeichnung Handwerk + Form 2018 Hier gehts zu weiteren Exponaten des Wettbewerbs Handwerk + Form