Egger investiert in Werke und setzt auf den Ausbau digitaler Services

Internationaler Player

Egger_Werk_Biskupiec.jpg
Das jüngste Egger-Werk steht im polnischen Biskupiec Foto: Fritz Egger GmbH & Co

Im Geschäftsjahr 2018/2019 hat Egger 489,1 Mio. Euro investiert, noch einmal mehr als im Vorjahr. Davon entfielen 78,1 Mio. auf Erhaltung und 411 Mio. auf Neuinvestitionen. Die größten Posten nahmen zwei Greenfield-Projekte im polnischen Biskupiec und in Lexington, NC (USA) ein. Biskupiec ging Ende Juni 2019 mit fast 400 Mitarbeitern in Betrieb. Das Werk Lexington NC soll den Betrieb als erster Produktionsstandort in den USA Ende 2020 aufnehmen.

Auch in die bestehenden Standorte hat Egger investiert, insbesondere in Veredelung und Logistik in den Werken Brilon und St. Johann sowie in eine neue Fußbodenanlage im Werk Wismar. Inhaltlich will Egger verstärkt Lösungen für den digitalen Marktzugang anbieten und baut dazu mit Roomle, einem in digitaler Möbelplanung international führenden Unternehmen aus Linz, eine Kooperation auf. Auch Egger inside soll weiter ausgebaut werden.

Fritz Egger GmbH & Co. OG

A 6380 St. Johann in Tirol

Tel.: +43 50 600-0, Fax: -10111

www.egger.com

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2019

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »