Möbel

Stapellauf vor 60 Jahren

Im Jahr 1966 hat der Innenarchitekt Rolf Heide seine legendäre Stapelliege entworfen. Sie entstand in Zusammenarbeit mit der Redaktion der Frauenzeitschrift Brigitte als zerlegbares Möbel für den Versandhandel. Hersteller sind die Müller Möbelwerkstätten in Bockhorn.

Die Stapelliege von Rolf Heide ist der Prototyp CNC-kompatibler Möbel. Fertigungstechnisch war sie im Jahr 1966 ihrer Zeit weit voraus. Im Vordergrund stand bei ihrer Konzeption, praktische Lösungen für begrenzten Wohnraum anzubieten, die preisgünstig über den Versandhandel erworben werden können.

Der Innenarchitekt Rolf Heide war damals für die Zeitschrift Brigitte als Wohnberater tätig und hat für sie sowohl Einrichtungskonzepte wie Leuchten und Möbel entworfen, die im Handel so nicht erhältlich waren. Die Müller Möbelwerkstätten produzierten zu dieser Zeit bereits qualitativ hochwertige Möbel für den damals neu entstehenden Versandhandel und kamen damit auch für die Herstellung der Stapelliege in Betracht. Diese Partnerschaft hält bis heute.
Die Stapelliege setzt sich aus markanten Wangen, Eckverbindern, einem Rolllattenrost und der flachen Matratze zusammen und ist einfach zu verpacken. Die Formgebung der Wangen vereint im Vergleich zur traditionellen Bettkonstruktion die Beine und Zargen in einem Bauteil, das gleichzeitig ein formschlüssiges Stapeln ermöglicht. Ihre Form folgt der Funktion, gibt aber auch für sich genommen dem Möbelstück eine zeitlose Ästhetik. Auf der Homepage des Herstellers Müller Möbelwerkstätten heißt es treffend: »Diese Liege verkörpert Rolf Heides gestalterisches Credo am besten: Einfache Materialien werden auf logische Weise zusammengeführt und erhalten durch einen genialen Einfall ihr typisches Gesicht, in diesem Fall durch die schwungvolle Abrundungen der seitlichen Wangen.«
Große Vielfalt, kleiner Preis
Aufgrund ihrer einfachen Konstruktion lässt sich die Stapelliege in Größe und verschiedenen Oberflächen optimal konfigurieren, selbstverständlich online. Die einfachste Ausführung in 800 x 1900 mm kostet brutto ab Werk 475 Euro. –JN

Rolf Heide

40114207

Der Innenarchitekt und Designer legte mit einer Tischlerlehre und der Kieler Muthesius Werkschule die Basis seiner Ausbildung. Seit 1960 entwirft er Möbel und publiziert in Zeitschriften zum Thema Wohnen.

Steckbrief

Die Stapelliege von Rolf Heide wird seit 60 Jahren in Ostfriesland von den Müller Möbelwerkstätten hergestellt:
Müller Möbelwerkstätten GmbH26345 Bockhorn Tel.: (04453) 9823-11, Fax: -49

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 12
Aktuelle Ausgabe
012/2019

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »