Startseite » Technik » Tests & Marktübersichten »

Martktübersicht 18 V-Akku-Handkreissägen für professionelle Handwerker

Martktübersicht 18 V-Akku-Handkreissägen für professionelle Handwerker
Knifflige Vergleiche

Akku-Handkreissägen sind über den Punkt hinaus, an dem sie Staunen auslösen. Ihre Leistung ist der von Netzmaschinen ebenbürtig, doch das kabelbefreite Arbeiten per Akku muss mitbezahlt werden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ein Kriterium bei der Produktwahl.

Hier finden Sie die Marktübersicht 18 V-Akku-Handkreissägen zum Download

Ein Hobel ist ein Hobel ist ein Hobel. Es gab Zeiten, da war klar, was ein Werkzeug konnte und was es kosten durfte. Das galt auch für Standardmaschinen in der Werkstatt, und als die Bohrmaschine noch Bohrmaschine hieß, galt es für diese ebenso. Doch je differenzierter die Technik wird, desto genauer muss der Handwerker hinschauen, was er für sein Geld bekommt.

Die Kaufentscheidung bei der Handkreissäge spielt sich in einem Dreieck ab: Was bezahle ich? Was bekomme ich? Was brauche ich? Der letzte Punkt ist der wichtigste, denn die Maschinen sind für einigermaßen spezifische, dabei aber möglichst typische – wegen der Stückzahlen – Anwendungsfälle konzipiert. Eine Allroundmaschine ist bei den grundlegend verschiedenen Aufgaben, die diese Sägen erledigen, ausgeschlossen. Die Augen eines Zimmermannes leuchten bei anderen Maschinen als die eines Innenausbauers oder eines Bodenlegers.

Unsere Übersicht beschränkt sich in dieser ersten Folge auf ein einziges Auswahlkriterium, nämlich die dominierende 18-Volt-Klasse. Daraus ergibt sich eine bunte Werkzeugkiste: Präzisionsgeräte, die man mit abgespreiztem kleinen Finger bedient; Grobmotoriker für dicke Bretter, die Headbanger unter den Kreissägen; dazwischen unauffällige Standardmaschinen.

Die zweite Gruppe ist in der nächsten Folge (dds 9/21) besser repräsentiert, in der mächtigere Maschinen gezeigt werden (36 V) und sehr kompakte mit 10,8 V. Hilti haben wir zur 18-V-Klasse gerechnet. Der Hersteller macht, wie gewohnt, sein eigenes Ding, packt eine Zelle mehr in die Mittelklasse-Akkus und kommt damit auf 21,6 Volt, was Vorteile hat, aber einsam macht – bei Hilti läuft das unter Kundenbindung.

Schwenken ohne Denken

Für die Leuchtende-Augen-Features hier nur zwei – gegensätzliche – Beispiele.

Erstens: Wenn man eine Tauchsäge schwenkt, verschiebt sich die Schnittlinie parallel zum Riss, was man beim Sägen einrechnen muss. Metabo und Festool haben ihre Maschinen so konstruiert, dass dieser Effekt ausgeglichen wird und die Maschine immer am selben Riss sägt, geschwenkt oder ungeschwenkt: »Schwenken ohne Denken«. Bei Mafell wandert die Schnittlinienanzeige immerhin mit, bei Hilti muss man eine andere Grundplatten-Nut auf der Führungsschiene benutzen, ein anderer Hersteller lässt das Problem ganz unbeachtet.

Zweitens: Die Kappschiene, die formschlüssig mit der Grundplatte verbunden ist, sodass man einhändig winkelgenaue, wiederholbare Kappschnitte »in freier Wildbahn« ausführen kann. Bei Festool und Metabo gibt es die Kappschienen als Zubehör, Mafell macht daraus ein eigenes Maschinenmodell, die Kappschienensäge. Seine Begeisterung über die gesparte Zeit darf sich der Handwerker – bei Mafell – einen vierstelligen Betrag kosten lassen.

Den unteren Preis-Pol markieren einfache Sägen, mit denen man »quick and dirty« arbeitet. Ansonsten wird sich die Kaufentscheidung oft nicht im Discount- oder Premiumsegment abspielen, sondern dazwischen; dort, wo die Maschinen den Großteil der täglichen Jobs bewältigen. Wobei … – wozu denn eigentlich viel nachdenken: Handkreissägen hat man schließlich gerne auch mal mehr als eine.

Jörg Zinsser, Tischler und freier Journalist


Mehr Marktübersichten…

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »