Schicht für Schicht

Mit schmalen Streifen aus Hirnholz und Längsholz stellt die niederländische Firma Plexwood stabile Paneele her, deren Oberflächen sich durch attraktive lineare Muster auszeichnen.

Durch die Verwendung von Hirnholz wird die Paneeloberfläche der Firma Plexwood härter und widerstandsfähiger als solche mit ausschließlich längsgeschnittenem Holz. Holzlamellen, die 1 bis 3 mm dick sind, werden je nach Anwendung einseitig oder beidseitig auf farbige und bis zu 3 x 1,20 m große MDF- oder Multiplex-Platten geleimt. Einseitig beplankte Paneele eignen sich besonders zur Verkleidung von Wänden, Decken und Möbeln, während doppelseitig beplankte Paneele ideal für Trennwände, Treppenstufen und Türen sind. Paneele mit Einschnitten in der Trägerplatte lassen sich biegen und zum Beispiel an geschwungenen Theken anbringen, Fußbodendielen werden mit Nut- und Federverbindung geliefert, manche auch mit abgefasten Kanten. Plexwood bietet auch 18 bis 50 mm dicke Vollholzpaneele an, die vom Schreiner zu dekorativen Objekten, Gebrauchsgegenständen und kleinen Möbeln weiterverarbeitet werden können. Alle Paneele sind unbehandelt und in neun verschiedenen Holzarten erhältlich, auf Wunsch kombiniert die Firma auch unterschiedliche Holzarten in einem Paneel miteinander. Die Platten lassen sich leicht zuschneiden und die Oberflächen können selbst bearbeitet werden – entweder mit Lack oder mit für Hirnholz geeigneten Wachsen und Ölen.