Startseite » Ausbildung » dds-Preis der Arthur Francke’schen Stiftung »

Auschreibung dds-Preis 2014

dds-Preis der Arthur Francke’schen Stiftung
Auschreibung dds-Preis 2014

Es geht wieder los: Bis zum 31. Januar 2014 können sich junge Talente aus dem Tischlerhandwerk um den mit insgesamt 10000 Euro dotierten Preis bewerben.
Der dds-Preis für junge Talente geht in die zweite Runde: Hier findet Ihr die Teilnahmebedingungen und könnt die Bewerbungsunterlagen downloaden.

Der erste dds-Preis der Arthur Francke’schen Stiftung wurde im Mai diesen Jahres mit der Preisverleihung auf der Ligna erfolgreich abgeschlossen. Mehr als 70 Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich beworben – fünf Preisträger teilten sich schließlich den ausgelobten Betrag von 10000 Euro. Jetzt geht der dds-Preis in die zweite Runde.

Wettbewerbsziel
Mit dem dds-Preis werden junge, kreative und ambitionierte Menschen aus dem Tischler-/Schreinerhandwerk in ihrer weiteren beruflichen Entwicklung unterstützt. Der Preis ist einerseits Anerkennung für bereits erbrachte Leistungen, soll jedoch andererseits auch zur weiteren kreativen Auseinandersetzung mit dem Handwerk motivieren und den Besuch von Fortbildungsmaßnahmen o.ä. ermöglichen.
Kriterien
Die Jury möchte sich ein Bild von der Bewerberin/dem Bewerber machen. Dazu können sowohl die bisherigen Leistungen in Form von Projekten, Abschlüssen etc. beitragen, als auch allgemeine fachliche und persönliche Kompetenzen, soweit diese aus der Bewerbung ersichtlich sind. Darüber hinaus können auch die Ziele und Pläne der Bewerberinnen und Bewerber mit einfließen: Wofür soll das Preisgeld eingesetzt werden?
Preisgeld
Das Preisgeld beträgt insgesamt 10000 Euro. Es ist vorgesehen drei Preise zu vergeben, die mit 5000 Euro, 3000 Euro und 2000 Euro dotiert sind. Die Jury behält sich das Recht einer abweichenden Verteilung vor.
Teilnahmebedingungen
Teilnahmevoraussetzung ist eine begonnene oder bereits abgeschlossene Ausbildung im Umfeld des Tischler-/Schreinerhandwerks (z.B. Tischler, Holzmechaniker, Holztechniker, Gestalter Möbel und Raum o.ä.). Das Höchstalter beträgt 25 Jahre. Der Wohnsitz der Bewerberin/des Bewerbers muss in Deutschland sein. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Jury
Die Jury besteht aus je einem Vertreter des Fachmagazins dds und der Arthur Francke’schen Stiftung sowie zwei weiteren Experten.
Termine
Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2014. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Messe Holzhandwerk (26. bis 29. März 2014) in Nürnberg statt.
Ansprechpartnerin für Rückfragen:
dds-Redaktion, Marlinde Ottmüller, Tel.: 0711 / 7594–294, marlinde.ottmueller@konradin.de
Über die Arthur Francke’sche Stiftung
Die Arthur Francke’sche Stiftung mit Sitz in Berlin hat sich u.a. der Förderung von Bildung, Ausbildung und Erziehung im Bereich holzverarbeitender Berufe verschrieben. Sie geht auf den Unternehmer und Holzhändler Arthur Francke (1866–1941) zurück.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »