Startseite » Themenseiten » Holz-Handwerk 2020 »

Erika und ihr Bekanter: Mafell präsentiert ein mobiles Nullfugengerät

Mafell präsentiert ein mobiles Nullfugengerät
Erika und ihr Bekanter

Mafell stellt bei der diesjährigen Holz-Handwerk den Nullfugenbekanter HIT-M und die neueste Generation der Unterflur-Zusäge Erika in den Fokus. HIT-M ist das erste und einzige mobile Gerät zur Erstellung einer optischen Nullfuge: Mit Hilfe von Heißluft-Injektionstechnik lassen sich alle im Handel verfügbaren Kanten von 0,4 bis 3 mm mit vor- oder nachbeschichteter Funktionsschicht verarbeiten. Die Heißlufttechnik reduziert die Rüstzeit und erhöht sowohl die Effizienz als auch die Flexibilität, da weder Kleberwechsel noch Leimbeckenreinigung erforderlich sind. Besonders hilfreich ist der Nullfugenbekanter beim Aufbringen einer Kante an Freiformen, bei kleinen Radien ab 10 mm, bei schrägen Kanten bis 55° und bei Kantenhöhen bis 103 mm. Dies war mit mobilen Geräten bislang nicht möglich.

Bei der neuesten Generation der Unterflur-Zusäge Erika stand die Sicherheit im Mittelpunkt der Weiterentwicklung, ohne dass damit Einbußen bei Funktionalität und Präzision einhergehen. Die Unfallgefahr wurde durch einen seitlichen Eingriffsschutz reduziert. Für optimale Sicht am Sägeblatt hat Mafell zudem den Schnittbereich mit einem LED-Licht ausgestattet.

Halle 12.0, Stand 118

Mafell AG

78727 Oberndorf am Neckar

Tel.: (07423) 812-0, Fax: -218

www.mafell.de

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »