Mafell-Multifräse für die mobile Verarbeitung von Holz, Gips und Alu

Mit Nut und Fase unterwegs

Mafell_multifraese.jpg
Mafells Multifräse, ein vielseitiges Werkzeug für den Bau

Im Holzbau ist die Multifräse MF 26 cc vielseitig verwendbar: Ausklinkungen, Längsnuten, Quernuten für Stellbretter, V-Nut-Fräsungen – auch Schnitte in Holz- und Schicht-stoffplatten können bis zu einer Tiefe von 26 mm ausgeführt werden. Die Maschine ist zudem für Ausklinkungen von Stahlelementen und Installationsnuten in Ständer- und Massivholzwänden sowie Weichfaserplatten geeignet. Auf dem Schienensystem F wird die Maschine präzise geführt. Auch bei der Fräsung der Mörtelfuge und der Fase im Fachwerkbau erleichtert sie die Arbeit. Bei der Variante »MF 26 cc/400 ist« die Fräse fest mit einer Schiene verbunden. Damit gelingt die Fräsung der Sparrenstellbretter schnell und genau. Die Maschine ermöglicht Nutfräsungen in Massivholz von 26 mm Tiefe und 25 mm Breite. Auch bei der Bearbeitung von Gipskarton- und Gipsfaserplatten ist die Multifräse eine Alternative zu Oberfräse, Handkreissäge oder Schneidetisch. Die Positionszeiger für den Einsatz mit der Schiene und die Gleiter für die Schnitttiefeneinstellung ermöglichen eine Präzision, die bislang mit mobilen Maschinen nur unter hohem Zeitaufwand möglich war. Vor allem für die im Trockenbau immer häufiger angewandte Falt- und Biegetechnik von Gipskarton- und -faserplatten fräst die Maschine präzise Nuten und Mehrfachschnitte.

Mafell AG

78727 Oberndorf

Tel.: (07423) 812-0, Fax: -218

www.mafell.de

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2019

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »