Startseite » Technik »

Günstige Alternative zu T5er-Baureihe

Technik
Günstige Alternative zu T5er-Baureihe

Macht sich lang: der neue Caddy Maxi von Volkswagen
Die Maxi-Version des VW-Caddy eröffnet neue Perspektiven

Mit dem »Caddy Maxi« als Kastenwagen und als Kombi schließt Volkswagen Nutzfahrzeuge eine Lücke im Sortiment. Gab es bisher die Wahl zwischen dem Caddy und einem Transporter aus den T5-Baureihen, so bietet sich der Maxi insbesondere für den innerstädtischen Einsatz als kostengünstige Alternative an.

Der Kastenwagen bewältigt eine Zuladung von rund 800 Kilogramm und liegt mit einem Stauraumvolumen von 4200 Litern auf Augenhöhe mit den alten T3-Transportern. Allerdings ist die Ladefläche im Caddy eben gestaltet und lässt sich durch die Ladehöhe von 843 Millimetern deutlich leichter bepacken, als die Vorgänger mit Heckmotor. Ebenfalls zum einfachen Handling tragen die 700 Millimeter breiten Schiebetüren bei. Serienmäßig sind sowohl der Kastenwagen als auch der Kombi mit einer Schiebetür rechts ausgestattet – die linke Tür ist als Sonderausstattung bestellbar. Keinen Aufpreis kostet dagegen die Auswahl zwischen der Klappe und der Doppelflügeltür im Heck.
Die Kombiversion des CaddyMaxi kommt serienmäßig als Fünfsitzer – optional ist eine zusätzliche Zweiersitzbank erhältlich. Die mittlere Bank ist im Verhältnis 1/3 zu 2/3 teilbar und klappbar. Bei halbhoher Beladung bis zur Höhe der Rückenlehnen steht ein Stauraum von 1650 Litern zur Verfügung. Wird die gesamte Bank vorgeklappt, erweitert sich das Ladevolumen auf 3950 Liter. Abhängig von der Motorisierung zieht der Caddy Maxi im Anhängebetrieb bis zu 1500 Kilogramm.
Die Einstiegsmotorisierung des Caddy Maxi bildet der 1,6-Liter-Benziner mit 75 kW. Zudem stehen zwei TDI-Motoren mit 1,9 und 2,0 Liter Hubraum (77 kW und 103 kW) zur Verfügung. Der Benziner und der kleinere Diesel sind serienmäßig mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe ausgestattet, der 2,0-Liter-Diesel verfügt über ein Sechsgang-Schaltgetriebe.
Den Benziner in der Ausführung als Kastenwagen gibt es ab 15070 Euro netto. Als 1,9 L TDI kostet der Caddy Maxi 16655 Euro, als 2,0 L TDI schließlich 18765 Euro. Die jeweilige Kombi-Version ist rund 400 Euro teurer.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »