1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Technik »

Gestaltungstipp Dick oder Dünn?

Technik
Gestaltungstipp Dick oder Dünn?

Mit Eurolight brachte Egger eine großformatige Wabenplatte in den Holzhandel. Der Hersteller zeigt, dass sich damit auch eine dünne Optik realisieren lässt.

Dick ist bei Holzwerkstoffen zwar immer noch angesagt, dünn aber mittlerweile auch. Der Reiz liegt wohl im Kontrast, der sich damit inszenieren lässt. Besonders angesagt sind superdünne Blätter als Küchenarbeitsplatte oder als oberer Abschluss eines Sideboards. Die Vorderkante schließt nach dem puristischen Idealvorbild des Kubus dabei flächenbündig mit der Möbelfront ab. Der Abstand zwischen Blatt und Front sollte so groß sein, dass die Hand des Möbelnutzers durch den Spalt in das Eingreifprofil an der Frontoberkante gelangt. Anhand von Mustern zeigt der Holzwerkstoffhersteller, wie sich dieser Aufbau mit seiner »Eurolight«-Platte realisieren lässt. Dabei ist die Platte einfach zu fälzen, und zwar so, dass der Falz sowohl in der unteren, als auch der oberen Deckplatte liegt. Die Falzflächen lassen sich nun mit gut 2 mm dicken Kunststoffstreifen auskleiden, bevor die Schmalfläche oberhalb des Falzes bekantet wird. Mit transparentem Kunststoff und LEDs lässt sich der Eingreifspalt spannend illuminieren. GM

Egger GmbH & Co. KG 59229 Brilon Tel.: (02961) 770-0, Fax: -62222 www.egger.com
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2023
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »