Startseite » Branche » News »

Stöckel blickt auf 60 Jahre Fenster und Haustüren

News
Stöckel blickt auf 60 Jahre Fenster und Haustüren

patrick_stoeckel_vor_publikum.jpg
Patrick Stöckel wagte einen Blick in die Zukunft und rief die anwesenden Kunden auf, die anstehenden Herausforderungen gemeinsam anzupacken Stöckel

Aus Anlass des 60-jährigen Jubiläums hat das Familienunternehmen Stöckel aus dem Osnabrücker Land Partnerbetriebe aus ganz Deutschland nach Vechtel gebeten und zu einem weiterhin engagierten Miteinander eingeladen. Neben einem Rückblick auf die Unternehmensgeschichte stand dabei vor allem der Blick in die Zukunft im Vordergrund der Diskussion: Welche Werte vertreten wir und wie wollen wir uns zukünftig präsentieren? Wie positionieren wir uns angesichts der Globalisierung des Wettbewerbs? Und nicht zuletzt: Welche Veränderung bringt die Digitalisierung mit sich und wie stärken wir unsere Kompetenz in diesem Umfeld?

Geschäftsführer Reiner Stöckel und Junior Patrick Stöckel präsentierten mit der Kampagne »Digitale Offensive«, einem frischen Redesign und einer neuen Vertriebsstruktur spannende Entwicklungen und Ansätze ihres Unternehmens, die für viele Antworten eine eindeutige Richtung vorgaben. Kernpunkt für Beide war dabei nach wie vor der persönliche, beratende Kontakt zum Endkunden und ein gemeinsamer Weg mit den Partnerbetrieben.

Die Firmengeschichte von Stöckel begann im Jahr 1957 im kleinen Ort Vechtel mit der Gründung eines Tischlereibetriebs. Damals gehörte Günther Stöckel zur Gründergeneration der Wirtschaftswunderzeit und war mit 21 Jahren jüngster Tischlermeister im Großraum Osnabrück. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Helga Stöckel führte er zunächst ein kleines Familienunternehmen und machte den Bau von Holz-Fenstern und -Türen zu seinem Kerngeschäft. Mit der Entwicklung des Kunststoff-Fenstersystems TwinStep gelang der große Durchbruch: Auf der Kunststoffmesse 1971 in Düsseldorf machte Stöckel mit der neuen Mitteldruckdichtung branchenweit auf sich aufmerksam und kam mit vollen Auftragsbüchern nachhause.

Heute steht das Unternehmen bereits in dritter Generation und hat sich zu einem national agierenden Vollsortimenter entwickelt: Fenster, Haustüren und Wintergärten entstehen bei Stöckel weitestgehend in eigener Fertigung. So werden nicht nur verschiedenste Kunststoffprofile in der werkseitigen Extrusion hergestellt, sondern pro Jahr auch rund 50.000 Isoliergläser in den eigenen Hallen produziert.

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 8
Aktuelle Ausgabe
08/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »