Startseite » Ausbildung »

Handwerkstag begrüßt Eckpunkte zur regionalen Schulentwicklung

Ausbildung
Handwerkstag begrüßt Eckpunkte zur regionalen Schulentwicklung

Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) begrüßt die von der Landesregierung vorgestellten Eckpunkte zur regionalen Schulentwicklung. »Es wurde auch langsam Zeit, dass es mit der Vogel-Strauß-Politik ein Ende hat«, sagte Landeshandwerkspräsident Joachim Möhrle. Dabei gehe es aber nicht nur um Entscheidungen für oder gegen einen weiteren Ausbau von G9-Gymnasien, sondern vor allem die eindeutige Klärung der Frage, wohin sich das gesamte Schulsystem in Baden-Württemberg entwickeln soll.

Möhrle verlangte weiter, das Kultusministerium müsse nun ohne Zeitverzögerung die Entwicklung im Bereich der beruflichen Schulen anpacken. »Das Handwerk braucht verlässliche wohnort- und betriebsnahe Möglichkeiten«, sagte der Handwerkspräsident. Er gehe davon aus, dass die Handwerksorganisationen in diesen Prozess eingebunden würden.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »