Startseite » Ausbildung »

Ausstellung »Holz bewegt«

Ausbildung
Ausstellung »Holz bewegt«

Im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe haben junge Tischler aus Norddeutschland im Juli 2009 ihre Entwürfe für Möbel gezeigt. Aus insgesamt 45 Einsendungen wurden 20 Arbeiten für die Ausstellung »Holz bewegt« ausgewählt, die zukünftig alle zwei Jahre angedacht ist.

Die Ausstellung »Holz bewegt« hat während der relativ kurzen Ausstellungszeit mehr als 3500 Besucher angezogen. Ein schöner Erfolg für den Initiator Johannes Jürgensen, Hamburger Gewerbeschule Gsechs, der mit dem Projekt auch langfristig viel im norddeutschen Raum bewegen will.

Jürgensen postuliert den Beginn einer neuen Epoche: »Tischler greifen wieder in die Wohnkultur ein«. Wunsch oder Wirklichkeit, die Ausstellung trägt dazu bei, dass sich mögliche Kunden »ein Bild von der Leistungsfähigkeit der jungen norddeutschen Möbelbauergeneration« machen. Hier muss differenziert werden zwischen Möbelprojekten aus Berufs- und Technikerschulen, Gesellenstücken sowie einzelnen freien Arbeiten. Azubis und Tischler bis 30 Jahre durften ihre Möbel einreichen. So ist die Ausstellung auch eine Momentaufnahme, zeigt den »Querschnitt durch Lebenswünsche« und »reflektiert Objekte des Zeitgeistes«, wie es Dr. Rüdiger Joppien als Kurator des Museums ausdrückt. Vom MKG auf handwerklich-künstlerisch ausgereifte Arbeiten zu schließen, wäre vermessen. Die Ausstellung zeigt schöne Ansätze und macht deutlich, dass noch viel zu tun ist. Gut, wenn jemand das Thema anpackt, nicht nur im Norden! JN
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »