Startseite » Allgemein »

Für Synchronbetrieb

Allgemein
Für Synchronbetrieb

Die Bonding Edge von Döllken lässt sich auch als DoubleEdge anfahren
Stützkante von Döllken für DoubleEdge-Verfahren

Mit der »Bonding Edge« ist es Döllken gelungen, eine Stützkante zu entwickeln, die sowohl für die herkömmliche Bekantung von Leichtbauplatten als auch für das neue DoubleEdge-Verfahren von Homag geeignet ist. Sie kann entweder in einem Arbeitsgang mit anschließender Dekorkantenaufbringung oder – bei entsprechender Maschinenausstattung – auch direkt zusammen mit der Dekorkante in nur einem Arbeitsschritt verarbeitet werden. Die Kante aus modifiziertem PP ist sehr wärmeformbeständig. Das besondere Plus liegt in der Perforierung. Der Kleber durchdringt die Löcher der Stützkante und erreicht damit eine extrem feste Verklebung beider Kanten und zusätzlich auch eine Verankerung im Wabenkern.

Döllken-Kunststoffverarbeitung GmbH 45964 Gladbeck Tel.: (02043) 9790, Fax: 979630 www.doellken.de
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2021
EINZELHEFT
ABO
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »