Startseite » Technik »

Schreinerburg

Technik
Schreinerburg

Die Benzinpreise steigen in immer neue Höhen. Da heißt es für den Handwerker nach Alternativen für seinen Da heißt es für den Handwerker für dasnach Alternativen für seinenAlternativen für seinen.

E s gibt wenig Erzeugnisse am Markt, die für sich den Anspruch erheben können, in ihrem Bereich so genannte „Benchmark-Produkte“ zu sein. Für Laminate – also HPL und CPL – trifft dies im Bereich besonders strapazierfähiger Oberflächen zu. Vor mehr als 60 Jahren entwickelt, hat sich dieses vielseitige Oberflächenmaterial heute mehr Anwendungsbereiche erschlossen als je zuvor. HPL steht für „high pressure laminate“, zu Deutsch: „dekorative Hochdruck-Schichtpressstoff-Platte“. Häufig findet man in älteren Fachbüchern noch die Abkürzung DKS, eine geschützte Bezeichnung, die für „Dekorative Schichtpressstoffplatte“ stand und durch die international gültige Bezeichnung HPL abgelöst wurde. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird im Zusammenhang mit Schichtstoffen vielfach auch von „Resopal“ gesprochen. Der Firmen- und zugleich Markenname des Herstellers Resopal hat sich, ähnlich wie „Tempo“ oder „Pattex“, derart in den Köpfen der Bevölkerung verankert, dass der Produktname eines der führenden Hersteller für Laminate häufig sogar von Handwerkern fälschlicherweise als die allgemeine Bezeichnung für Schichtstoffe verwendet wird. Während HPL-Platten als formatierte Platten mit herstellerabhängigen Maßen gehandelt werden, werden CPL-Schichtstoffe in einem kontinuierlichen Pressverfahren in Durchlaufpressen hergestellt und kommen als Rollenware in den Handel. Da im handwerklichen Möbel- und Innenausbau auf Grund der maschinellen Ausstattung meist HPL-Schichtstoffe zum Einsatz kommen und die Unterschiede in der Verarbeitung bis auf die Möglichkeit des Biegens um enge Radien sich nicht gravierend unterscheiden, soll der Übersichtlichkeit wegen im Folgenden nur auf die HPL-Werkstoffe näher eingegangen werden Der Grund für die große Beliebtheit dieser Schichtstoffe liegt unter anderem in ihrer extremen Strapazierfähigkeit begründet. Kaum ein anderes Material für den Möbel- und Innenausbau ha-Zellulose liegen im Aufbau der Platte zwischen dem Dekorpapier und der Kernschicht und haben bei empfindlichen Dekorpapieren die Aufgabe, diese gegekorative Hochdruck-Schichtpressstoff-Platte“. Häufig findet man in älteren Fachbüchern noch die Abkürzung DKS, eine geschützte Bezeichnung, die Aufschluss darüber gib

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »