Startseite » Technik »

Ohne umzustapeln in die Kammer

Technik
Ohne umzustapeln in die Kammer

Komfortabel: so wie das Holz ankommt, wandert es in den Trockner
Holztrockner für Tischler und Schreiner von Lauber

Handwerker möchten nicht mehr nur fertige Zuschnitte trocknen, sondern auch Block- oder besäumte Ware. Sie möchten das Holz nicht mehr umstapeln. So wie es im Sägewerk oder vom Handel auf Stapellatten aufgesetzt wurde, möchten sie es mit dem Stapler in die Trockenkammer fahren. Lauber bietet die entsprechenden Trockner an. Sie verfügen in der einfacheren Variante über ein Flügel- oder aber auch über ein aufwändigeres, nach oben schwenkendes Hubtor. Nach der komfortablen Beschickung mit dem Stapler werden einfach noch die Messstellen angebracht und die Computerautomatik mit drei Eingabewerten programmiert. Schon kann die Trocknung losgehen. Für eine gleichmäßige Belüftung sorgen speziell auf den Einsatzzweck ausgelegte Ventilatoren. Standard bei der Beheizung sind Warmwasserheizregister, die an eine meist schon im Betrieb vorhandene Heizung angeschlossen werden.

Halle 12, Stand 1017
Lauber GmbH 73553 Alfdorf Tel.: (07172) 93830-0, Fax: -9 www.lauber-holztrockner.de
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]