Startseite » Technik »

Nanotechnik oder blaues Gold

Technik
Nanotechnik oder blaues Gold

Nanopartikel sind kleiner als 100 Nanometer. Material, das aus Nanopartikeln besteht, hat oft ganz andere Eigenschaften als das ursprüngliche. Ob man Gold in Form eines Barrens, als Goldstaub oder Blattgold betrachtet, macht keinen Unterschied. Stets handelt es sich um eine metallisch glänzende, relativ weiche Substanz mit der gleichen elektrischen Leitfähigkeit, dem gleichen Schmelzpunkt und der gleiche Farbe. Erst unterhalb von 100 Nanometern kommen andere physikalische Gesetzmäßigkeiten zum Tragen. Gold wird dann in Schmelzen oder wässerigen Systemen löslich und ändert seine Farbe – abhängig von der genauen Partikelgröße erscheint Gold nicht nur tiefrot, sondern kann auch purpurfarben oder tiefblau sein.

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 7
Aktuelle Ausgabe
07/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]