Akku-Werkzeuge aus einem System, eingesetzt im Ladenbau

Kabelbefreite Ladenbauer

Die Herrenberger Schreinerei Kaupp und Diether fertigt und montiert Einrichtungen für den gehobenen Laden- und Museumsbau. Bei rund 90 Prozent ihrer Tätigkeiten arbeiten die Innenausbauer inzwischen mit Akku-Werkzeugen.

»Ambitionierte Kunden erwarten beste Ergebnisse«, erklärt Andreas Lindner, Projektleiter bei Kaupp und Diether. »Dazu gehören individuelle Lösungen, höchste Qualität und fristgerechte Fertigstellung. In unserem traditionsreichen Schreinereibetrieb (www.kaupp-diether.de) ist das Arbeitsalltag«. Das Familienunternehmen hat sich u. a. auf den Innenausbau von Museen und Ladengeschäften spezialisiert. Unter den Auftraggebern sind viele klangvolle Marken, die für exzellente Produkte stehen: Das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart gehört genauso dazu wie das Porsche-Museum oder der französische Juwelier Cartier.
Lindner und sein 40-köpfiges Schreiner-Team liefern alles, was der gehobene Laden- und Innenausbau verlangt. In Herrenberg wird gefertigt und anschließend bei den Kunden vor Ort montiert – europaweit. »Bei anspruchsvollen Arbeiten im Ladenbau ist volle Mobilität das A und O, da sind Akku-Werkzeuge unschlagbar. Wir setzen dabei auf Metabo, weil wir in der breiten Produktpalette für alle Aufgaben die passende Maschine finden – auch bei gewerkeübergreifenden Aufträgen«, sagt Andreas Lindner.

Akku-Werkzeuge schaffen Mobilität

Bei kleineren Bohr-, Schleif- und Sägearbeiten kommen inzwischen fast ausschließlich Akku-Werkzeuge zum Einsatz. Für Leistenzuschnitte etwa verwendet Werkstattmeister Thomas Ludwig die Akku-Kappsäge KGS 18 LTX. Die kabellose Maschine ist fest auf einem Werkzeugwagen fixiert und lässt sich so je nach Bedarf durch die Werkstatt rollen.

Mit dem Akku-Sauger AS 18 ist auch die passende Staubabsaugung immer dabei. »Wir brauchen für alle unsere Akkugeräte nur eine einzige Ladestation und ein Akkusystem – bei der Arbeit mit vielen unterschiedlichen Akku-Werkzeugen sparen wir auf diese Weise nicht nur Zeit, sondern auch Geld«, betont der Werkstattmeister. Die Metabo-Akkus passen dabei nicht nur in Werkzeuge der gleichen Voltklasse des Herstellers. Metabo ist Teil des Cordless Alliance System (CAS). Innerhalb CAS sind die Maschinen von neun Herstellern mit einem Akku kompatibel.

Die Akku-Werkzeuge basieren auf einer herstellerübergreifenden Schnittstelle

So kann Thomas Ludwig seine Mafell-Tauchsäge MT 55 problemlos mit den Metabo-Akkus betreiben. Der Vorteil: Bei der Entscheidung für das Metabo-Akkusystem profitieren die Schreiner von einer erweiterten Auswahl an Akkuwerkzeugen und können auch mit vorhandenen Geräten weiterarbeiten.

In der Produktionshalle setzt Andreas Lindner Kästen für Schaufenster mit vier Metern Höhe mit einem 10,8-V-Schrauber zusammen. »Wir sind Zeitdruck gewohnt, kommen dabei immer perfekt auf den Punkt. Leistung und Ausdauer der Akkuwerkzeuge sind dabei wichtig – gerade wenn’s final hoch hergeht. Entscheidend sind aber die Erfahrung und das Können unserer Schreiner – und darauf können wir uns immer hundertprozentig verlassen.« -HN

Mehr Infos: Ein Akku für alles


Andreas LindnerProjektleiter bei Kaupp und Diether

»Die volle Mobilität ist im Ladenbau das A und O, da sind Akku-Werkzeuge unschlagbar!«