Startseite » Technik » Maschinen & Anlagen »

Netzwerkfähige Schwenkfräse von Martin: Fräsen im Netz

Netzwerkfähige Schwenkfräse von Martin
Fräsen im Netz

T29_mit_Zubehoer.jpg
Die Schwenkfräse T29 erlaubt eine Einsparung der Rüstzeit um bis zu 80 Prozent Otto Martin Maschinenbau GmbH & Co. KG

Zum 100. Geburtstags stellt Otto Martin Maschinenbau eine ganze Maschinengeneration vor, die mit der Steuerung »ConnectControl« digitales Arbeiten erlaubt. Dazu gehört auch die neue Schwenkfräse T29, die mit bis zu sieben elektronisch angezeigten und gesteuerten Achsen zu einer deutlichen Effizienzsteigerung in der Werkstatt beitragen kann.
Die intuitiv zu bedienende Elektronik verkürzt vormals zeitraubende Mess- und Einstellarbeiten rund um das Werkzeug. Zugleich erlaubt es das neue Steuerungskonzept die umfassenden Möglichkeiten der Vernetzung zu nutzen. Dies wirkt sich nicht nur in stets aktuellen Werkzeugdaten aus, die sich zentral aus der AV heraus verwalten und pflegen lassen. Die standardmäßige Werkzeugverrechnung gestattet auch das schnelle Rüsten von Fräsbildern.

Otto Martin Maschinenbau GmbH & Co. KG

87724 Ottobeuren

Tel.: +49 (8332) 911-0

www.martin.info

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]