Startseite » Technik » Maschinen & Anlagen »

Drunter und drüber

Maschinen & Anlagen
Drunter und drüber

Nur die Schmalfläche allein zu schleifen, reicht nicht. Meistens geht sie in einen Radius oder ein Profil über. Manchmal ist sie sogar komplett profiliert oder gleicht einer Gebirgslandschaft. Das Bürstsystem von KaEf nimmt mit, was drunter und drüber liegt.

Mit dem Bürstensystem von KaEf lassen sich Radien, Profile und Flächen mit Vertiefungen oder Erhebungen schleifen. Das Verfahren erzeugt saubere Flächen mit geringer Rautiefe. Bürsten drücken Schleifmittelstreifen gleichmäßig auf das Werkstück. Das erzeugt eine gleichmäßigere Schleifqualität, als mit dem Handschliff oder dem Exzenterschleifer: Bei KaEf gibt es im Standardprogramm von 35 bis 70 mm vier Bürstenhöhen sowie vier verschieden geschlitzte Schleifstreifen. Damit lässt sich ein breites Spektrum an Profilen und Profiltiefen bewältigen. Die Körnungsauswahl reicht von P 80 bis P 600. Für die häufigsten Aufgaben empfiehlt KaEf folgende Körnungen:

P 100/120/150 für sehr aggressives Schleifen, häufig bei der Kantenbearbeitung
P 180 Standardkörnung für das Schleifen großer Lackmengen oder den Holzschliff
P 220 Universalkörnung für den feinen Holz-, Zwischen- und Lackschliff
Die Bürstensysteme sollten immer mit einer möglichst niedrigen Drehzahl laufen, das erhöht die Standzeit und verbessert das Schleifergebnis. Langsam drehende Schleifstreifen passen sich besser den unterschiedlichen Profilen an und erreichen auch die Tiefen der Profile besser.
Um den richtigen Schleifdruck festzulegen, sollte der Anwender die Stützbürste ohne Schleifmittel so anpassen, dass diese die niedrigste Stelle des Werkstücks erreichen. Anschließend sollte er das Werkzeug 8 bis 12 mm niedriger justieren.
KaEf Schleifmittel
48308 Senden-Bösensell
Tel.: (02536) 3305-0, Fax: -55
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 3
Aktuelle Ausgabe
03/2020

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »