Startseite » Technik »

Mobile Reinluftabsauggeräte von Felder

Mobile Reinluftabsauggeräte von Felder
Der Staub muss weg

P_M_FE_RL350_2015.jpg
Eine gesunde Werkstatt braucht eine angepasste Absauglösung Foto: Felder KG

Dass in einem holzverarbeitenden Betrieb Staub anfällt, ist klar, und dass dieser die Gesundheit der Mitarbeiter gefährdet, ist auch bekannt, trotzdem bietet das Thema Absaugung immer wieder Diskussionsstoff. Einer künftigen EU-Verordnung zufolge, die jedoch in absehbarer Zeit zu erwarten ist, dürfen auch Betriebe mit einem Filteraufwand von bis zu 8000 m3 Luft pro Stunde (statt bisher 6000 m3) holzstaubgeprüfte Reinluftabsauggeräte verwenden. Sie sparen sich damit künftig externe Anlagen. Neben den zahlreichen Vorschriften steht allerdings fest: Staubfreies Arbeiten ist nicht nur gesünder, es ermöglicht auch Energie- und Kostenreduzierungen. Der Maschinenhersteller Felder bietet Rohluftabsauggeräte, Reinluftentstauber und Filterstationen in vielen Varianten an. Alle Modelle erreichen einen Reststaubgehalt von weniger als 0,1 mg/m³ und entsprechen der Reststaubgehaltstufe H3. Anders als bei herkömmlichen Absauggeräten positioniert Felder den Ventilator auf der Reinluftseite. Dadurch wird im gesamten System ein Unterdruck erzeugt, der den Staubaustritt bei Lecks verhindert.

Felder KG

A 6060 Hall in Tirol

Tel.: +43 (5223) 5850-0

www.felder-group.com

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »