Startseite » Technik »

Da steckt mehr drin

Ambigence zeigt funktionalisierte Möbelteile
Da steckt mehr drin

Bild_1_ambigence.jpg
In dieser Schrankseitenwand steckt ein Klappenbeschlag Foto: Ambigence

Ambigence bietet Herstellern von Möbeln eine Plattform für Innovationen und bündelt Technologiekompetenzen in seinem Partnernetzwerk. So lassen sich Ideen schneller realisieren und auf den Markt bringen. Mit »The Panel is the new fitting«, dem funktionalisierten Möbelelement, legte Ambigence bereits Anfang 2018 den Grundstein für einen langfr istigen Wandel. Erste Lösungen sind mit den nicht sichtbaren Klappenbeschlägen »ViZard by Ambigence« von Hettich und »Unico by Ambigence« von Effegibrevetti bereits am Markt erhältlich. Auf der ZOW wird die Ideenschmiede aus Herford auf dem Gemeinschaftsstand des Netzwerkpartners IgeL präsent sein. Im Fokus stehen die Formen der Integration von Beschlägen in ein Möbelstück. Ambigence möchte die Integration von Funktionen in Möbelteile zum Standard in der Möbelindustrie machen.

Halle 20.1, Stand C 76

Ambigence GmbH & Co. KG

32052 Herford

Tel.: (05221) 275416-4, Fax: -3

www.ambigence.com

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »