Startseite » Technik » Bauelemente »

Sanierungssystem von Beck & Heun für ungedämmte Rollladenkästen

Sanierungssystem von Beck & Heun für ungedämmte Rollladenkästen
Was der alte Kasten kann

Zur kalten Jahreszeit kann es in Altbauten zugig werden – selbst wenn die Fenster samt Rollladenbehang in den 90er Jahren saniert wurden. Nicht selten sind die erneuerten Rollladenkästen nicht nur ungedämmt, sondern auch nicht luftdicht. Vor diesem Hintergrund bieten Rollladenkästen Sparpotenzial.

Mit den Sanierungssystemen Thermo-Flex Neoline und San-Flex Neoline von Beck & Heun sind, auf den Rollladenkasten bezogen, Kosteneinsparungen bis zu 66 % möglich: Energieverluste und Zuglufterscheinungen werden minimiert. Zugleich sorgen erhöhte Oberflächentemperaturen für mehr Wohnkomfort und verhindern Schimmelbildung. Wahlweise sind die beiden Sanierungssysteme in Neopor mit 0,032 W/(mK) oder in Styropor mit 0,035 W/(mK) erhältlich.

Neben der besseren Abdichtung erhöhen die Sanierungssysteme auch den Schallschutzwert um bis zu 6 dB. Für noch bessere Dämmergebnisse sorgen auf Thermo-Flex und San-Flex abgestimmte Seitendämmteile. Sie werden vor Ort zugeschnitten und dämmen die Seitenränder der Rollladenkästen. Darüber hinaus sind die Sanierungssysteme so konstruiert, dass sie sich den Maßen und Formen der baulichen Gegebenheiten flexibel anpassen lassen. Die verwendeten Werkstoffe Neopor und Styropor sind nicht nur leicht, sondern lassen sich schnell und einfach mit dem Cutter-Messer zuschneiden.

Beck & Heun GmbH

35794 Mengerskirchen

Tel.: (06476) 9132-0, Fax: -1052

www.beck-heun.de

Tags
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »