1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Technik » Ausbau »

GIFAfloor Presto von Knauf: Holzbalkendecken im Altbau clever sanieren

GIFAfloor Presto von Knauf ermöglicht schnell und komfortabel einen neuen Bodenaufbau
Holzbalkendecken im Altbau clever sanieren

Holzbalkendecken im Altbau clever sanieren
Zuerst der Holzbalkenausgleich, dann GIFAfloor Presto verlegen Foto: Knauf Integral

Geringe Raumhöhen, knarzende Fußbodenaufbauten und Anschlussproblematiken erschweren die Planung bei der Sanierung älterer und historischer Gebäude. Ein neuer Fußbodenaufbau auf einer Holzbalkendecke muss neben einer geringen Aufbauhöhe zudem Anforderungen an Tragfähigkeit, Schallschutz und Brandschutz erfüllen. Mit den tragenden Gipsfaserplatten »GIFAfloor Presto« hält Knauf Integral eine Lösung für den gehobenen Wohnkomfort bei der Sanierung einer Holzbalkendecke parat. Mit GIFAfloor Presto kann man wertvolle Raumhöhe gewinnen, da die Platten im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen sehr dünn sind und i. d .R. trotzdem als einzelne Schicht freitragend agieren. Ein vergleichbarer Bodenaufbau ist zumeist dicker. Die realisierbare Aufbauhöhe richtet sich maßgeblich nach den Achsabständen der Balken. Je nach Einbausituation kann mit GIFAfloor Presto bereits einlagig ohne Eingriff an der darunterliegenden Decke die in der DIN 4109–1 geforderte Trittschallverbesserung erreicht werden.

Knauf Integral KG

74589 Satteldorf

Tel.: (07951) 497-0, Fax: -300

www.knauf-integral.de

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]