Startseite » Technik » Ausbau »

Es werde Loox

Licht im Möbel
Es werde Loox

Auf der diesjährigen Interzum hat Häfele die fünfte Generation seines LED-Leuchtensystems vorgestellt. Loox 5 bringt einen deutlichen Leistungszuwachs, intelligente Lichtsteuerung und die Konnektivität zu Systemen von Drittanbietern.

Herz des Systems sind Netzteile mit einer Bauhöhe von 16 mm für 12- und 24-Volt-Systeme in jeweils drei Leistungsklassen. Außerdem ein Netzteil mit einer Bauhöhe von 38 mm für große Installationen im 24-Volt-System bis 270 Watt. Dieser Versorger aus Häfele-eigener Entwicklung liefert im sicheren Dauerbetrieb einen Ausgangsstrom von 5 A und überbrückt damit auch längere Installationsstrecken. Er übernimmt zudem die Sicherheitsüberwachung des Systems. Überlastete Installationen werden erkannt und dem Anwender signalisiert – das System denkt mit und ist jederzeit sicher.

Hohe Systemleistungen erfordern hohe Ströme. Um die sicher übertragen zu können, wurde ein neues Stecksystem für die 5A-Umgebung entwickelt. Es ist wie bisher farb- und formkodiert und überlebt auch eine eventuelle Fehlinstallation.

Verteilung und Steuerung erfolgt im Loox 5-System über linear angebundene Sechsfachverteiler für Monochrom-Leuchten mit Anschluss für alle kabelgebundenen Standardschalter und Sensoren aus dem Loox-Programm. Kabellos verbindet sich der Sechsfachverteiler Mesh für RGB-, Multi-Weiß- und Monochrom-Leuchten mit Funkfernbedienung, Wandschalter oder Drittanbieter-Wandschaltern und entsprechenden Sensoren. Die sechs Ausgänge an diesem intelligenten Verteiler werden mit der Häfele Connect Mesh App individuell konfiguriert und ggf. auch gesteuert. Ein Interface für herkömmliche Schalter gehört ebenfalls zum Angebot.

Mit Connect Mesh hat Häfele ein eigenes Modul zur individuellen Steuerung von Licht und elektrifizierten Beschlägen entwickelt. Technologieplattform ist hierbei Bluetooth Mesh, ein 2018 eingeführtes, auf Bluetooth Low Energy basierendes, standardisiertes Protokoll. Dank einer umfangreichen Verschlüsselung ermöglicht es die sichere Kommunikation zwischen vielen Geräten gleichzeitig. Dieses Connect Mesh-Modul ist in allen Loox 5-Lichtsteuerungskomponenten integriert.

Die Häfele Connect Mesh App für mobile Endgeräte dient der einfachen und intuitiven Konfiguration und Steuerung von Connect Mesh-Netzwerken, von Licht und elektrifizierten Beschlägen. Die App kann für die Betriebssysteme IOS und Android kostenlos heruntergeladen werden. Noch einfacher wird es mit der neuen Fernbedienung und dem Wandschalter. Hier werden die Funktionen wie An/Aus,Dimmen, Ändern der Farbtemperatur bzw. der Lichtfarbe usw. über wenige Tasten direkt umgesetzt. Auch die Bedienung von elektrifizierten Beschlägen ist damit möglich.

Neue Produkte im Loox 5-System sind unter anderem LED-Bänder, Profile und Spots. Die Samsung-LEDs der Bänder zeichnen sich durch eine hohe Lichtqualität und eine einheitliche Farbtemperatur aus. Die Lebensdauer von 50 000 Stunden wird garantiert. Auf der Interzum wurden auch erste Spots mit Samsung-Technik präsentiert.

Loox 5 bringt einen deutlichen Leistungszuwachs, der für die im LED-Bereich vielgefragte lineare Beleuchtung unabdingbar ist. Das System überzeugt mit einer leichten Montage, einer einfach zu bedienenden Lichtsteuerung sowie Konnektivität zu Systemen von Drittanbietern. Loox 5 und das weiterhin angebotene Loox können mit Adaptern in beide Richtungen kombiniert werden.

Häfele GmbH & Co. KG

72192 Nagold

Tel.: (07452) 95-0

www.hafele.com

Tags
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »