KV_Futurecryl_Kueche_Querformat_V18_komplett.jpg
Scheut keinen Vergleich mit Lösemittellacken: der neue Wasserlack Futurecryl

Beständig, Kratzfest, schnell

Die neue Wasserlackgeneration der Marke Zweihorn von Akzo Nobel erweist sich als extrem chemikalienbeständig, kratzfest, ultraschnell und dabei umweltschonend. Ein kostenloses Testpaket soll den Tischler und Schreiner motivieren, auf den Wasserlack umzustellen.

Lösemittelacke waren bis jetzt in puncto Chemikalienbeständigkeit das Maß der Dinge. »Futurecryl«-Wasserlacke der Marke Zweihorn von Akzo Nobel stellen das auf den Kopf. Diese erreichen bei 1K-Anwendungen eine vergleichbare Chemikalienbeständigkeit wie 2K-Lösemittellacke. Der Futurecryl-Buntlack erfüllt als Einkomponentenlack die DIN 68861 1B mit Bravour. Durch den Einsatz des neuen, kennzeichnungsfreien Performers für Wasserlacke »PW 4000« erzielt er darüber hinaus eine hohe Beständigkeit gegen aggressive Lösungsmittel. Verglichen mit anderen Wasserlacken erreichen die Futurecryl-1K-Klar- und -Buntlacke die gleiche PVC-Festigkeit, die viele andere Wasserlacke erst bei einer 2K-Verarbeitung leisten. Sie liefern Schutz vor Kratzern und Abrieb. Die FuturecrylColor-Buntlacke bieten auch ohne zusätzlichen Klarlackauftrag zuverlässigen Schutz. Außerdem bringen die Futurecryl- und FuturecrylColor-Wasserlacke einen überzeugenden Zeitvorteil mit sich. Mit einer Dauer von zwei bis drei Stunden bei 20 °C Umgebungstemperatur halbiert die neue Wasserlackgeneration die Trocknungszeit im Vergleich zu herkömmlichen Wasserlacken. Diese ist durch leicht erhöhte Temperaturen oder Luftzirkulation weiter verkürzbar auf Lösemittellackniveau. Somit ist die neue Generation Wasserlack aus dem Hause Zweihorn den lösemittelhaltigen Lacken mehr als ebenbürtig und normalen Wasserlacken gegenüber weit im Vorteil. Ein Wechsel auf den innovativen Wasserlack der Zukunft ist nun ganz einfach geworden. Die 1K-Anwendung ist die umweltschonende Alternative zu herkömmlichen Lösemittellacken, da die flüchtigen Stoffe großteils aus Wasser bestehen. Weitere Vorteile sind ein nachhaltiger Umgang mit Rohstoffen, ein gesundes Arbeitsumfeld und weniger Auflagen im Spritzraum. Mit einem kostenlosen Testpaket begleitet Zweihorn die Markteinführung und führt Schreiner und Tischler so an das neue Produktsystem heran.

Akzo Nobel Hilden GmbH

Geschäftsbereich Zweihorn

40721 Hilden, Tel.: (02103) 77-800, Fax: -577

www.zweihorn.com