Perfekte Planung und Schreinerfertigung vorbildlich verknüpft

Die Holzrausch-Story

Wie kommt man in die absolute Beletage des Innenausbaus? Mit Planungskompetenz in bester Münchner Citylage und Fertigung im ländlichen Forstern vor den Toren der Stadt? dds-Redakteur Hubert Neumann war auf Spurensuche beim Holzrausch-Team.

Schon mehrfach haben wir in den letzten Jahren in dds herausragende Projekte der Holzrausch Gmbh vorgestellt: Allesamt auf klarem, detailstarken und gestalterisch überzeugendem Niveau und dazu hervorragend dokumentiert sowie von Meistern ihres Faches fotografiert. Die Objekte sind in ihrer gestalterischen, konstruktiven und der schreinerischen Qualität beispielhaft ausgeführt.

Mit Tobias Petri, einem der beiden Gründer und Geschäftsführer, und Birgit Lehner, Architektin und Kommunikationschefin, sitze ich im Biergarten im Hofgarten unweit der Corneliusstraße 2, dem Sitz der Holzrausch Planungs GmbH. Wir diskutieren über das Alleinstellungsmerkmal von Holzrausch. Was ist das Besondere am Holzrausch-Team mit seinem getrenntem Planungsbüro mit angestellten Architekten, Innenarchitekten und Möbelgestaltern – und der Werkplanung, AV und den Werkstätten draußen auf der grünen Wiese bei Forstern? Ich halte inne. Gibt es das wirklich so selten, dass Entwurf und Planung komplett ausgelagert sind von der Produktion? Und zugleich die Architektin bei der Erstplanung bereits Fertigungsfeinheiten wie Stärke der Materialien und Fugenausbildungen mitdenkt? Wir sprechen über Projekte, die im mittleren sechsstelligen Bereich angesiedelt sind – nicht aufgrund der Quantität, sondern der Materialität und Qualität der Ausführung. Die Frage treibt mich schon länger um, wie die Top-Betriebe unserer Branche aufgestellt sind, um hoch anspruchsvolle und zahlungskräftige Kunden zu erreichen und zufrieden zu machen.

Das Architekturmöbel als Bühne

Eine der Kernantworten ist: Das Team hat sich so zusammengefunden, dass alle in die gleiche Richtung streben, alle den gleichen Sinn für das perfekte fertige Produkt verfolgen und auch umsetzen. Natürlich gibt es auch andere im Markt, die ein Entwurfsteam ergänzend zur eigenen Fertigung aufgebaut haben. Das Architekturteam von Holzrausch steigt extrem früh ein bei den Projekten und setzt architektonisch beim Bau, Entkernen oder Umbau an. So werden mit Möbeln die Räume und Raumkonzepte ganzheitlich umgesetzt und nicht nur ansprechend entworfene Möbel in fertige Räume gestellt. Holzrausch hat dazu den Begriff des »Architekturmöbels« entwickelt. Der trotz aller Finessen und abgestimmten Fugenspiels edel ausgeführte Innenausbau nimmt sich zurück und wird eher zur Bühne der Einzelmöblierung im Raum. Und die kann letztlich mit Stoffen und der ganzen Bandbreite an wertigen Accessoires mehr oder weniger austauschbar bespielt werden.

Auch wenn es »nur« der Rahmen für das Wohnen, die Gastronomie oder ein gewerbliches Objekt ist, gehen vor allem die beiden Gründer, Schreinermeister und Geschäftsführer Tobias Petri und Sven Petzold unermüdlich in die Tiefe des perfekten Details. Deren positive Energie überträgt sich motivierend auf das ganze fünfzigköpfige Team – das sieht der Kunde nicht nur am Ergebnis, dem Innenausbau, sondern spürt es auch bei den Begegnungen – so wie ich bei meinen Begegnungen mit den Kollegen der Planung und in den Werkstätten. Es ist das Ergebnis, das für die Firma Holzrausch an oberster Stelle steht. Das Ergebnis eines perfekten und individuellen Einbaus oder Möbels. Das Schöne für Holzrausch ist, dass sich über die Jahre ein Team herausgebildet hat, in welchem jeder diesen Anspruch verinnerlicht hat und so an ein Projekt geht.

Es geht über den Teamspirit

Die Entwürfe sind so geplant, dass sie nicht nur schön sind, sondern auch werkstattnah und umsetzbar. Die Hierarchien sind flach, einfach weil jeder gute Ideen hat, weil jeder seinen Beitrag dazu leistet, dass jedes Möbel ein Unikat wird und bei jedem Möbel jeder auch selbst gerne da steht, um ein Foto davon zu machen und sich darüber freuen kann. Es planen, produzieren nicht Einzelne einzelne Möbel. Nein, es planen, produzieren und montieren zum Schluss alle einen Ausbau, eine Küche oder was auch immer – es zählt einzig die Leistung des Teams.

Wirksam ist sicherlich dabei, dass nicht nur die Kunden von fein durchgestalteten Einrichtungen umgeben sind, sondern auch die Mitarbeiter in ihrem Alltag. Ob im Planungsumfeld in der Corneliusstraße oder in den Werkstätten in Forstern. Etwa der Werkzeugschrank, der konsequent im Unternehmens-CI ausgeführt ist. Oder der Mitarbeiterraum mit edlem Kaffeautomat und Weinkühler, der so auch in einer Kaffeemanufaktur mit Barista platziert sein könnte. Die Wertschätzung für die Mitarbeiter ist da und soll sich auch auf Kunden übertragen, die zu Besuch sind.

Der Tag unseres Foto-Shootings ist auch der Tag der Verladung eines Überseeprojekts für ein edles Resort auf Fisher Island, einer Insel in Florida. Die Einrichtung kommt in 54 OSB-Boxen, eingehüllt in spezielle Verpackungssäcke, zum Teil vakuumisiert. Das Schreinerwerk aus München, ausgeflaggt mit »handmade in Munich«, soll bei der Seefracht nicht durch klimatische Bedingungen Schaden nehmen. Drei 40-Fuß-Container nehmen die edle Fracht auf.

Stellvertretend für das Team seien drei der Azubis erwähnt, denen ich begegne: Da ist Paul, der virtuos als (Graffiti-)Sprayer die Frachtboxen beschriftet. Katharina, die nach erfolgreichem Abitur, Banklehre und BWL-Studium nun von der Pike auf Schreinerin lernt und Henning, der sich als jung Gebliebener mit 50+ nach verschiedenen Managementaufgaben und Geschäftsführerjob im Holzhandel nun am Erlernen eines Berufs mit Lebensqualität erfreut. Chapeau Holzrausch-Team für solche Anziehungskraft!


»Bedeutend ist, dass ein Kunde überzeugt davon ist, hier zu bekommen, was er sich eigentlich schon immer ersehnt hat.«

Sven Petzold,
Geschäftsführer Holzrausch


»Es planen und produzieren nicht Einzelne einzelne Objekte. Nur über die Leistung des ganzen Teams gelingt Herausragendes.

Tobias Petri, Geschäftsührer


Für dds-Redakteur Hubert Neumann ist es jedes Mal von Neuem spannend, wie Holzrausch in der Corneliusstraße den Showroom bespielt. Immer gibt es impulsgebende Details aus denen sich die Holzrausch-Gestaltungsarbeit ableitet.


Steckbrief

Entwürfe und Innenraumkonzepte: Holzrausch Planung GmbH, München, Corneliusstraße 2 www.holzrausch.de

Fertigung und Projektierung:
Holzrausch GmbH, Forstern www.holzrausch.de

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 12
Aktuelle Ausgabe
012/2019

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »