Pfeiffer baut Materialmix-Spülbecken aus Mineralwerkstoff und Metall

Unten gerne Edelstahl

Pfeiffer_MIXA_Kitchen_sink_solid_surface.jpg
Hitzefest: Die Kombi aus Mineralwerkstoff und Stahlboden

Die Spülenserie Mixa wurde vor über 25 Jahren von Pfeiffer entwickelt. Sie war die erste Serie, die das nahtlose Erscheinungsbild der Mineralwerkstoffe mit den praktischen Eigenschaften des Edelstahls kombinierte. Der Edelstahlboden ermöglicht es, auch kochend heißes Wasser ohne Bedenken in die Spüle einzugießen. Inzwischen bietet Pfeiffer alle Spülen der Serien R60 und R10 auch mit emailliertem Boden in Schwarz oder Weiß an. Emaille ist wegen seiner enormen Hitzebeständigkeit bis 450 C° und seinen hervorragenden Hygieneeigenschaften bei Küchenprofis sehr beliebt. Elegante Formen, diverse Größen und Stilrichtungen bieten gestalterische Freiheit. Die Spülen können in nahezu jeder Mineralwerkstofffarbe geliefert werden. Der Hersteller gewährt 10 Jahre Garantie auf das Produkt, sofern es von einem autorisierten Fachverarbeiter eingebaut wurde.

Pfeiffer GmbH & Co. KG

35614 Asslar

Tel.: (06441) 9833-0, Fax: -30

www.pfeiffer-germany.de

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2019

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »