Werkstoffe

Leidenschaftliches Crossover

Die Firma »material-id« entwickelt und vermarktet hochwertige Wandpaneele vorwiegend für den Innenausbau. Anwendung finden Holz, Metall, Stoff oder andere Akzentmaterialien.

Seit 2013 hat es sich die Firma material-id aus Frankfurt am Main zur Aufgabe gemacht, mit hochwertigen Produkten Wände in Szene zu setzen. Das Team um Geschäftsführerin Andréa de Silva vertreibt Paneele, die vorwiegend aus Holz oder holzbasierenden Verbindungen hergestellt werden, aber auch aus Metall, Stoff oder anderen Akzentmaterialien – deshalb der Unternehmensname »Material-id«: Material mit Identität. Besonderer Wert wird auf die Verwendung von Holzmaterialien gelegt, die aus Recyclingprozessen stammen. Unter anderem werden alte Weinfässer oder Fensterrahmen weiterverarbeitet und in neue Kontexte gesetzt. Über den Recyclinggedanken hinaus entsteht durch den Einsatz vielgestaltiger Oberflächen ganz von selbst außergewöhnliche Authentizität. Die Paneele kommen im Ladenbau, im Gastrobereich oder in Hotels zum Einsatz.

Die Herstellung im Manufakturbetrieb ermöglicht es, raumgerecht Materialien und Farben nach Kundenwunsch einzusetzen. Beispielsweise kann einem Verkaufsraum eine ganz persönliche Note gegeben werden, ergänzend bereichert mit graviertem Firmenlogo, Symbolen oder Schriftzügen.
Viele der Produkte sind handgefertigt und mit Leidenschaft für gestalterische Details kreiert. Derzeit lotet das Unternehmen das Thema Materialmix aus. Die Fusion von Holz und Metall, Stein oder Stoffen entspricht dem Trend zu experimentellen und spielerischen Crossover-Kombinationen. Unter www.material-id.de finden sich viele Beispiele. -HN

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2020

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »