Startseite » Branche » News »

VDM-Webinar zur Cybersicherheit: Ransomware kann jeden treffen

VDM-Webinar zur Cybersicherheit
Ransomware kann jeden treffen

Cyberattacken Cybersicherheit IT VDM VHK Möbelindustrie
Die Gefahr von Cyberattacken verringert sich nicht mit der Unternehmensgröße. Foto: rh2010/stock.adobe.com

»Cybersicherheit ist Chefsache« lautete der Titel eines Webinars der Möbelverbände VHK und VDM, zu dem sich Mitte November 90 Teilnehmer anmeldeten.

Bestimmendes Thema waren dabei die sogenannten Ransomware-Attacken. Dabei verschlüsseln Cyberkriminelle mit Schadsoftware Daten auf den Computern von Unternehmen, Behörden oder sonstigen Einrichtungen und fordern Lösegeld für die Entschlüsselung. Häufig werden zuvor auch Daten von den Angreifern ausgeleitet und die Opfer zusätzlich damit erpresst, dass die Daten veröffentlicht werden, wenn sie die Lösegeldforderung nicht erfüllen.

Die Kriminellen operieren mit E-Mails mit schädlichen Anhängen oder Links, mit Angriffen auf externe Netzwerkverbindungen oder der Ausnutzung von Softwareschwachstellen. Ein bekanntes Beispiel ist der gefährliche Trojaner »Emotet«, der derzeit erneut verbreitet wird.

Opfer eines Ransomware-Angriffs wurde im Juni 2021 der deutsche Polstermöbelhersteller Himolla. Zwölf Tage lang hätten alle europäischen Werke stillgestanden, obwohl man umfangreiche Vorkehrungen für solche Fälle getroffen habe, berichtete Geschäftsführer Ralph Bestgen.

Deutlich mehr Attacken als im Vorjahr

» Die Zahl der Cyberattacken nimmt rasant zu«, warnte Manuel Bach, Leiter des Referats Cybersicherheit für Kleine und Mittlere Unternehmen beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Im bisherigen Jahresverlauf habe das BSI 14,8 Millionen Meldungen zu Schadprogramm-Infektionen an die deutschen Netzbetreiber übermittelt und damit doppelt so viele wie im gesamten Vorjahr.

Um die IT-Infrastruktur zu optimieren, empfiehlt Dirk Nehring, technischer Leiter beim Bielefelder IT-Systemhaus Marcant AG, den Einsatz von Cloud-Lösungen, die Einrichtung hochmoderner Firewalls sowie regelmäßige Updates und Backups. Gleichzeitig müssten die Mitarbeiter geschult und für die hohen Risiken sensibilisiert werden.


Mehr Branchennews…

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Messe-Ampel 2022

messe_eingang_salone_del_mobile_web

dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »