News

Homag rechnet mit 15 Mio. Euro Überschuss

Die Homag Group, Schopfloch, erwartet für das laufende Geschäftsjahr unter anderem von der Branchenleitmesse »Ligna« im Mai in Hannover positive Impulse. Der Hersteller von Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie und das Handwerk will 2013 beim Auftragseingang den Vorjahreswert übertreffen. Auch beim Umsatz will man weiter zulegen und rund 800 Mio. Euro erzielen. Das operative EBITDA vor Aufwand aus Mitarbeiterbeteiligung und vor außerordentlichem Aufwand soll ebenfalls steigen und 75 Mio. Euro erreichen. Das Unternehmen rechnet mit einem Jahresüberschuss von ungefähr 15 Mio. Euro. Diese Erwartungen gab Dr. Markus Flik im Rahmen der Bilanzpressekonferenz Ende März in Stuttgart bekannt.

Der Vorsitzende des Vorstands sieht die Gruppe weiter auf Wachstumskurs. »Der mittelfristige Investitionsbedarf in moderne und leistungsstarke Maschinen und Anlagen bleibt ungebrochen.« Insbesondere in Asien führe der zunehmende Trend zur Urbanisierung zu einer erhöhten Nachfrage nach Homag-Produkten, so Flik weiter. Vor diesem Hintergrund strebt die Homag Group für 2017 einen Umsatz von einer Mrd. EUR und eine operative EBITDA-Marge von rund 12 Prozent an.

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2019

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »