Startseite » Betrieb » Marketing & Betriebsführung »

Kurt Altendorf wurde 95

Marketing & Betriebsführung
Kurt Altendorf wurde 95

Kurt Altendorf feierte seinen 95. Geburtstag
Mit Erfindungsreichtum und fundiertem Wissen machte er sein Unternehmen zum Weltmarktführer für Formatkreissägen.

Am 6. Februar 2005 feierte Kurt Altendorf, Gesellschafter der Mindener Maschinenfabrik Wilhelm Altendorf GmbH & Co. KG, Minden, seinen 95. Geburtstag. Mehr als 50 Jahre hat er als geschäftsführender Gesellschafter die Geschicke des Unternehmens mitgeprägt. Mit seinem Erfindungsreichtum und einem fundierten Wissen, auch in der Holzbearbeitung, entwickelte er die Formatkreissäge zu einer der wichtigsten Maschinen in der Holzbe- und -verarbeitung.

Der Jubilar wurde 1910 in Berlin geboren. Dort gründete sein Vater Wilhelm Altendorf eine Fabrik für Holzbearbeitungsmaschinen, die er 1919 nach Minden verlegte. Hier erlernte Kurt Altendorf den Maschinenbau und die Holzbearbeitung. Nach Studienabschluss begann der Maschinenbauingenieur 1935 seine Tätigkeit im Unternehmen. Gemeinsam mit seinem Bruder Willy Altendorf übernahm er nach dem Tod des Vaters die Leitung des Unternehmens. Zu Beginn der fünfziger Jahre spezialisierte sich Altendorf auf die Herstellung von Formatkreissägen und stieg als erster Hersteller in die Großserienfertigung ein.
Heute wird das Unternehmen von der dritten und vierten Generation geführt.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »