Startseite » Allgemein »

Der Club für Aufsteiger

Ein Blick in alte dds-Jahrgänge. Zum Beispiel 1994: Was bewegte die Branche damals?
Der Club für Aufsteiger

1994 gestaltet dds auf der Messe Holz-Handwerk in Nürnberg in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Institut für Innenarchitektur und Möbeldesign den Parcours »Digitaler Möbelbau«. Auf einer Sonderfläche werden CNC-gerecht konstruierte Möbel gezeigt, die an den Ständen der beteiligten Maschinenhersteller wie Weeke, Maka und Reichenbacher live auf dem Bearbeitungszentrum gefertigt werden. CAD und CNC sind zu der Zeit für viele Betriebe noch Neuland, die Ausstellung stößt demnach auf reges Interesse.

Homag stellt in diesem Jahr die »Genius 20«-Baureihe vor. Bei ihr können erstmals nicht nur Werkzeuge sondern auch komplette Aggregate in die Hauptspindel eingewechselt werden. Möglich macht es eine Hochleistungsspindel mit universeller Schnittstelle für Pneumatik, Elektronik/Elektrik und C-Achse. Damit wird die CNC zu einer wirklichen Universalmaschine, die modular für die unterschiedlichsten Aufgaben bestückt werden kann.

Neu bei dds ist im Jahr 1994 »dds aktiv«. Für einen Jahresbeitrag von 98 DM kann man Mitglied in diesem »Club für Aufsteiger« werden und profitiert von vergünstigten Preisen für Fachbücher, Videos, Workshops und Reisen. Apropos Reisen: Die dds-Leserreise geht in diesem Jahr nach New York. Neben dem gemeinsamen Besuch der dortigen Möbelmesse wird vor Ort erkundet, was die Metropole in Sachen Möbel, Design und Architektur zu bieten hat. Kosten für die fünftägige:Reise 3200 DM. Für die damalige Zeit ein stattlicher Preis.

Gut die Hälfte des Heftes ist Mitte der 90er-Jahre übrigens noch schwarz-weiß, teilweise ergänzt um die Schmuckfarbe blau. Der Vierfarbdruck ist teuer und wird nur für einzelne Bilder oder Seiten und für besondere Heftstrecken eingesetzt. Und natürlich für die Anzeigen der Kunden.

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »