Startseite » Technik » Zubehör »

Fünfzig mal Schallschutz

Veka prüft Rollladenkästen in unterschiedlichen Einbausituationen
Fünfzig mal Schallschutz

Der Rollladenkasten trägt zum Schallschutz wesentlich bei
Die bauphysikalischen Eigenschaften eines Fensters werden vom Gesamtelement aus Fenster und Kasten bestimmt, in Kombination mit der Einbausituation. Der Kunststoff-Systemgeber Veka hat deshalb seinen Rollladenaufsatzkasten Vekavariant 2.0 zusätzlichen Schallschutzprüfungen unterzogen und insgesamt 50 verschiedene Element- und Einbaukonstellationen testen lassen. Damit sollte sichergestellt werden, dass den Fensterbauern für nahezu jede in der Baupraxis anzutreffende Montagesituation die korrekten Schallschutzwerte zur Verfügung stehen. Der Prüfaufwand dient auch dazu, Schwachstellen zu finden, die bei der Montage beachtet werden müssen, wenn die Anforderungen über den Standard hinausgehen. Die Prüfdurchläufe belegen, dass der Vekavariant 2.0 schon in der Standardausführung sehr gute Schallschutzwerte erreicht. Bei üblichen Wandaufbauten wurden Werte von 36 db erzielt, mit Schallschutzdämmung ergaben die Messungen 42 bzw. 43 db. Für höhere Schallschutzwerte – über 40 db – empfiehlt Veka die Verwendung einer neuen Behang-Endschiene mit Dichtung.

Veka AG
48324 Sendenhorst
Tel.: (02526) 294-470, Fax: -990
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 12
Aktuelle Ausgabe
012/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »