Startseite » Technik » Maschinen & Anlagen »

Optionen im Standard

Der neue Masterwood-Eigentümer hat die Winner-Baureihe aufgewertet
Optionen im Standard

WINNER_485_GEN_FINTA_1920.jpg
Fit für viele Eventualitäten:eine CNC der Winner-Baureihe

Masterwood liefert nur noch Maschinen, die nicht für Eventualitäten ausgestattet sind. Wer Möbel mit Rahmen aus 25-x-25-mm-Friesen bauen muss, kann einfach pneumatische Spanner nachbestellen. Dieses ist ein Beispiel von Vorrüstungen, die bei Masterwood im Standard enthalten sind. Hintergrund dieses Strategiewechsels ist der neue Besitzer von Masterwood Spa, die KDT Machinery Ltd. KDT unterscheidet zwischen Standardmaschinen und Spezialmaschinen. Eine Standardmaschine soll möglichst komplett ausgestattet sein, um den Kunden eine höhere Performance bei der täglichen Arbeit zu garantieren. Mögliche Optionen sind sowohl mechanisch, pneumatisch, elektrisch und auch im Schaltschrank bereits installiert. Masterwood hat für diesen Strategiewechsel die Produktionsfläche in Rimini verdoppelt, das heißt, ab sofort wird die neue Winner-Baureihe in Serie in Italien gebaut.

Masterwood Deutschland GmbH

48712 Gescher

Tel.: (02542) 9555021

www.masterwood-deutschland.de

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2020

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »