Startseite » Technik » Bauelemente »

Schmal dank GFK-kern

Vorkonfektioniert, modular und barrierefrei: Hebeschiebetür InfinityView von Maco
Schmal dank GFK-kern

ProEXR_File_Description__=Attributes=_cameraAperture_(float):_20.120001_cameraFarClip_(float):_0.000000_cameraFarRange_(float):_10000.000000_cameraFov_(float):_71.507767_cameraNearClip_(float):_0.000000_cameraNearRange_(float):_0.000000_cameraProjection_(
InfinityView von Maco: die Barrierefreiheit nach DIN 18040 wird unterschritten

InfinityView ist das Design-Element im Premiumbereich mit nur 50 mm Flügelrahmenbreite. Die Stabilität bringt ein GFK-Kern in Kombination mit Maco-Beschlägen und Glasverklebung. Damit können große Glasflächen bis zu 10 m² umgesetzt werden. Der Kern wird innen mit Holz und außen mit Alu verkleidet – bis in und um die Ecken. Das sorgt für optische Einheit zwischen Rahmen und Flügel mit klaren Kanten. Verriegelungselemente verschwinden im offenen Zustand vollständig im Flügel. InfinityView lässt sich durch Macos Baukastensystem in vielen Varianten verbauen und an die individuellen Kundenwünsche anpassen: als motorisierte oder manuelle Variante. Die Komponenten werden fix und fertig kommissioniert geliefert, was die Montage erleichtert. Die Flügelprofile sind mit allen Fräsungen und Bohrungen vorbereitet.

Maco Beschläge GmbH

94508 Schöllnach

Tel.: (09903) 9323-0

www.maco.eu

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »