1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Technik » Bauelemente »

Luftdurchlass für Innentüren

Bauelemente
Luftdurchlass für Innentüren

Luftdurchlass für Innentüren
Überströmdichtung: Luftdurchlass gegen Feuchteschäden
Überströmdichtung für den Türfalz mit geprüften Durchgangswerten

Um Feuchteschäden in Innenräumen zu vermeiden, muss ein Mindestluftwechsel sichergestellt sein. Mit der Neuauflage der DIN 1946-6 im Jahr 2009 ist dies geregelt worden. In der Praxis werden dafür z. B. Fensterfalzlüfter eingesetzt. Dabei wird meist das Konzept verfolgt, an den Winddruckseiten der Gebäude Luft einströmen zu lassen, die auf den Windsogseiten wieder entweichen kann. Dicht schließende Innentüren können diese Lüftung jedoch blockieren. Dagegen hilft die Innoperform-Überströmdichtung. Sie lässt Luft durch, ohne die Tür optisch zu verändern. Die Dichtung ist in mehreren Farben und Querschnitten erhältlich.

Innoperform GmbH
02694 Preititz
Tel.: (035932) 3592-0, Fax: -92
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2023
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »