Startseite » Technik » Bauelemente »

Hauptsache Glas

Variables Trennwandsystem von Glas Marte
Hauptsache Glas

Die schlanken Profile der GM-Glastrennwand von Glas Marte setzen den Werkstoff Glas puristisch in Szene. Glastür- und Festfeldrahmen haben die gleiche Bautiefe. So entstehen keine Vorsprünge – sowohl bei einer Tür mit Zarge als auch bei einer Festverglasung. Unabhängig von der Glasstärke ist die Bautiefe auf 40 mm beschränkt. Dies ermöglicht eine schnelle und fehlerfreie Arbeitsvorbereitung und Durchführung. Die Ansichtsbreite der Profile beträgt 22 mm. Das System eignet sich für fast jede Raumsituation. Beispielsweise kann der Planer die Position der Tür frei wählen und entscheiden, ob er einen einfachen Öffnungsflügel, eine raumhohe Tür oder eine Tür mit Oberlicht einbauen möchte. Genauso kann er die Breite der Glasfelder an die Gegebenheiten anpassen und festlegen, ob diese mithilfe von Silikon, Dichtprofilen oder transparentem Klebeband miteinander verbunden werden. Zudem ist es möglich, die Fugen auch einfach offen zu gestalten. In Bezug auf die Dimension der Glaswand und ihren Schallschutzgrad sind dem Planer fast keine Grenzen gesetzt. Standardmäßig bietet Glas Marte die Profile in den Farben Niro matt, Silber eloxiert und Chrom an, auf Anfrage auch in RAL-Farben.

Glas Marte GmbH

A-6900 Bregenz

Tel.: +43 (5574) 6722-0, Fax: -55

www.glasmarte.at

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2020

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »