VW-e-Crafter_01.jpg
Mit auf 90 km/h begrenzter Höchstgeschwindigkeit erzielt der elektrische VW Crafter bis zu 160 km Reichweite
Foto: Volkswagen
Der VW Transporter Crafter mit Elektroantrieb

Lautlos unterwegs

Ab September 2018 bietet Volkswagen den Transporter Crafter mit Elektroantrieb an. Mercedes lässt sich mit dem elektrischen Sprinter noch bis 2019 Zeit.

Patricia Fritzsche, Freie Journalistin

Nach Markteinführung des Crafters 2017 bringt Volkswagen im September 2018 den e-Crafter auf den Markt: Mit einer maximalen Reichweite von 160 km und einer begrenzten Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h ist der e-Crafter der perfekte Transporter für den Stadtverkehr. Der 136 PS starke Elektromotor sorgt für eine zügige Beschleunigung. Volkswagen verbaut die knapp 36-kWh-Batterie im Unterboden. So werden weder das Ladevolumen noch die Höhe des Laderaums beeinträchtigt. Die Zuladung beträgt maximal 1,75 t. Der Energiespeicher ist durch eine Schnellladung an einer CCS-Ladestation innerhalb von 45 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen. Über Nacht reicht eine Wallbox mit 7,2 kW Wechselstrom. Hier benötigt der e-Crafter rund fünfeinhalb Stunden für die volle Akkuleistung. Wer sich für den Stromer entscheidet, muss auf den gewohnten Komfort nicht verzichten: VW bietet den elektrischen Crafter wie die Dieselmodelle mit zahlreichen Assistenzsystemen an. Serienmäßig an Bord sind Einparkhilfe mit Flankenschutz, Rückfahrkamera, Klimaautomatik, beheizbare Sitze und LED-Scheinwerfer. Noch bedeckt hält sich VW bei den Preisen. Ein vergleichbar ausgestatteter Crafter mit 140 PS Dieselmotor steht netto mit etwa 35 000 Euro in der Preisliste. Ab 2019 bietet Mercedes den neuen Sprinter ebenfalls mit Elektroantrieb an. Der Elektromotor soll 140 PS leisten und zwischen 150 und 200 km Reichweite ermöglichen.


Elektrotransporter

Die Platzhirsche VW Crafter und Mercedes Sprinter lassen sich Zeit mit der E-Mobilität: Der elektrische Crafter kommt im September 2018 auf die Straße, der Sprinter folgt erst 2019. Derweil schnurrt die Konkurrenz schon munter durch die Gegend. Ausgewählte Stromer für das Handwerk haben wir in der Februarausgabe 2018 vorgestellt:

https://bit.ly/2GVrn8L