Startseite » Branche » News »

Leichter Zuwachs für Kölner Möbelmessen

News
Leichter Zuwachs für Kölner Möbelmessen

Flauschig und bequem: Sitzmöbel von Gan, Janna und Freifrau aus dem Bereich Pure in Halle 11
Mit einem leicht verbesserten Ergebnis ist am Sonntag (19. Januar) die IMM Cologne/LivingInteriors zu Ende gegangen. Die Messe für das Thema Wohnen und Einrichten verzeichnete mit rund 120.000 Besuchern aus 129 Ländern einen leichten Besucherzuwachs im Vergleich zu 2012. Der Anteil der Besucher aus dem Ausland lag bei 42,5 Prozent (bezogen auf die Fachbesuchertage). Vor allem bei Besuchern aus Asien, Nordamerika und Europa registrierte das Messedoppel ein eindeutiges Plus.

»Die Messe lief in diesem Jahr ganz hervorragend. Wir sind sicher, dass damit viele Impulse für den Möbelkauf gegeben wurden«, sagte Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM) nach der Messe.
Mit 1.209 Anbietern aus 52 Ländern präsentierte sich die IMM Cologne/LivingInteriors auch in diesem Jahr als eine breit aufgestellte, vielseitige Produktschau. Zu den Trends gehörten diesmal bequeme Sitzgelegenheiten mit viel Komfort. Die Farbe Weiß bei Möbeln wird bleiben, ist aber auf dem Rückzug. Knallige Farben und eine enorme farbliche Vielfalt war in den Messehallen zu sehen. Blau, Violett aber auch Petroltöne dominierten. Das ganze Spektrum der Naturtöne spielte vor allem im Holzmöbelangebot eine Rolle.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2020

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum
dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »