Startseite » Branche » News »

Lage bei italienischen Maschinenherstellern stabilisiert sich

News
Lage bei italienischen Maschinenherstellern stabilisiert sich

Nach einem überraschenden Abschwung im zweiten Quartal hat sich die Lage bei den italienischen Herstellern von Maschinen zur Holzbearbeitung wieder etwas stabilisiert. Die Zahlen in der jüngsten Quartalsumfrage des italienischen Verbandes zeigen bei den Aufträgen ein Wachstum von 5,8 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2010. Die Bestellungen aus dem Ausland wachsen um 13,2 Prozent, die Nachfrage aus Italien liegt jedoch um 3,2 Prozent im Minus. Auch die Umsätze haben sich leicht erholt. Das Wachstum liegt verglichen mit dem Vorjahr bei 2,9 Prozent. Die Auftragsbücher enthalten im Durchschnitt Aufträge für zwei Monate. Seit Beginn des Jahres sind die Preise um 2 Prozent gestiegen.

Die Prognosen der Hersteller lassen erkennen, dass man kurzfristig nicht mit einer Veränderung der Situation rechnet. Vom Auslandsmarkt erhofft man sich weiter Impulse. Vom italienischen Binnenmarkt hingegen kommen nur sehr wenige Anzeichen für eine positive Entwicklung. Dies belegen nach Ansicht des Verbandes auch die aktuellen Marktsignale.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »