Startseite » Betrieb » Fuhrpark »

Ford Transit und Transit Connect: Mehr transportieren

Der Ford Transit und der Transit Connect können ab sofort noch mehr Nutzlast stemmen
Mehr transportieren

Ford_erweitert_seine_Transit-Baureihe_um_eine_noch_leistungsfähigere_Variante:_Das_neue_Top-Modell_überzeugt_mit_einem_zulässigen_Gesamtgewicht_von_bis_zu_fünf_Tonnen_und_kommt_als_Kastenwagen_sowie_als_Fahrgestell_mit_Einzel-_oder_Doppelkabine_Anfang_Dez
Der Ford Transit ist als 5-Tonner das Arbeitsgerät für schwere Lasten Foto: Ford

Ford spendiert zwei wichtigen Modellen für das Bau- und Ausbaugewerbe mehr Nutzlast: Der Transit ist nun mit 5 t Gesamtgewicht und einer maximalen Zuladung von 2,5 t erhältlich. Um das Mehrgewicht zu tragen, bekommt der Transporter mit Heckantrieb stärkere Bremsen. Auch Fahrwerk und Antriebsstrang sind auf höhere Last ausgelegt. Optional ist ein neues 10-Gang-Automatik-Getriebe erhältlich. Das Flaggschiff steht als Fahrgestell mit Einzel- oder Doppelkabine sowie als Kastenwagen-Lkw zur Verfügung. Auch der Kleine in der Flotte kann ab sofort mehr laden: Der Transit Connect transportiert inklusive Fahrer bis zu 982 kg Nutzlast. Ebenfalls verbessert haben die Kölner die Kraftstoff- Effizienz. Die Kombination aus kurzem Radstand mit dem 1,5-l-EcoBlue-Dieselmotor mit 120 PS und dem 6-Gang-Schaltgetriebe soll im Durchschnitt nur noch 4,1 l Diesel auf 100 km verbrauchen.

Ford-Werke GmbH

50735 Köln

Tel.: (0221) 99992999

www.ford.de

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »