1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Allgemein »

Kompass für Kreativität

Allgemein
Kompass für Kreativität

Die neue Kollektion Dekorativ von Egger löst die bekannte Zoom-Kollektion ab: Für drei Jahre soll sie unverändert ein zuverlässiger Kompass für Kreativität sein. Ein neues Ordnungssystem gruppiert die 300 Dekore auf verschiedenen Ebenen in übersichtlichen Rastern.

Um der wachsenden Palette relevanter Stile und Anwendungen von Dekoren im Innenausbau Rechnung zu tragen, hat Egger seine Dekorkollektion erheblich erweitert und neu strukturiert. Rund die Hälfte der 300 Dekore sind Neuentwicklungen: Mehr Farbauswahl, breitere Farbspektren bei Hölzern, ein vielfältigeres Sortiment an Materialreproduktionen sowie neue Oberflächenstrukturen sollen Anwender in Architektur und Handwerk inspirieren. Um einen besseren Überblick zu ermöglichen, sind die Dekore im sogenannten 9-Grid-System angeordnet, das ist ein Neuner-Raster, welches den Vergleich von Farben und Schattierungen vereinfachen soll.

Neun Stilwelten ordnen Dekore und Oberflächen- neuheiten auf einer weiteren Bühne an. Sie dienen zum einen der Orientierung, zum anderen wollen sie inspirierende Trends zeigen: Colour meets Nature, Handcrafted, Nordic Style, Living Nature, Effective Surfaces, Loft Living, Industrial Style, Colour Systems und Modern Classics heißen die Überschriften dieser Collagen, die Fundstücke zu einem kreativen Chaos zusammenfügen. Sie bilden das Leben ab, wie es ist – kunterbunt und unübersichtlich. Doch gibt es unter der Oberfläche eine feine Ordnung der Materialien und Farben, die sich zu entdecken und anzuwenden lohnt. Hierfür bietet Egger eine zeitgemäße Hilfe an: Auf spielerische Weise führt eine App den Anwender mit einem E-Learning-Konzept durch die umfassende Kollektion, denn nur, was man kennt, kann man auch kreativ einsetzen. Alle Nutzer der App können sich in einem Quizduell mit 250 Fragen zur neuen Kollektion Dekorativ messen.
Hölzer, Farben und Strukturen
Bei den Unifarben wurde die Auswahl des immer noch gültigen Megatrends Weiß erweitert, aber auch Schwarz wird relevanter, besonders im Bereich der Töne, die wie Schwarz aussehen, aber Farbnuancen zeigen. Mit Memphis-Farben geht Egger auf einen Farbtrend ein, Zwischentöne von Orange bis Braun und Violett wurden ergänzt. Materialreproduktionen zeigen Neuheiten bei Beton und Metall sowie den Steindekoren. Weiterhin bleibt Eiche das Trendholz Nummer eins. Bei Ulme, Nussbaum, Nadelhölzern sowie den Exoten erweitern neue, teilweise stark verfremdete Farben das Programm. Mit einer Auswahl horizontal verlaufender Hölzer bietet Egger insbesondere für Türen und hohe Flächen interessante Gestaltungsvarianten. Ab Januar 2017 ist die neue Kollektion verfügbar. –JN

Steckbrief

Die Kollektion Dekorativ löst ab Januar 2017 die Egger Handelskollektion Zoom ab. Sie wird für drei Jahre unverändert gültig sein und zeigt ein neues Ordnungssystem zur besseren Übersicht. Egger auf der Bau: Halle A3, Stand 310
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]