Startseite » Allgemein »

Hersteller von italienischen Holzbearbeitungsmaschinen erwarten moderates Wachstum

Allgemein
Hersteller von italienischen Holzbearbeitungsmaschinen erwarten moderates Wachstum

Anlässlich einer Vorpressekonferenz zur Xylexpo Mitte Februar in Mailand zog der Verband italienischer Holzbearbeitungsmaschinenhersteller Acimall eine vorläufige Bilanz des Jahres 2007. Acimall-Vizepräsidentin Finocchiaro sprach von einem Jahr der Konsolidierung des italienischen Angebots. So erreichte die Produktion einen Wert von 1.92 Mrd. Euro bei einem Wachstum von 5,8 Prozent im Vorjahresvergleich.

Finocchiaro: »Damit haben wir zum Niveau des Jahres 2001 zurückgefunden, als die Fertigung der italienischen Hersteller ihren historischen Höchstwert von 1.91 Mrd. Euro erreichte. Ein Rekord auch bei den Exporten, die mit 1.58 Mrd. Euro 82 % der Produktion ausmachten und im Vorjahresvergleich 6 Prozent zulegten. 2001 beliefen sie sich auf 1.52 Mrd. Euro. Wir gehen davon aus, dass 2007 der Export italienischer Maschinen einen Anteil von 21 % am Weltmarkt ausmachte, was unsere internationale Spitzenstellung bestätigt.«
Für das laufende Jahr wird gegenüber den beiden Vorjahren eine weniger kräftige Dynamik erwartet, was auf die Verlangsamung des Wachstums in den USA und Nordamerika generell zurückgeführt wird. Acimall geht für 2008 von einem Wachstum von gut 2 Prozent aus.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »