Startseite » Technik » Bauelemente »

Minimale Rüstzeiten ermöglichen Losgröße 1

Bauelemente
Minimale Rüstzeiten ermöglichen Losgröße 1

Bearbeitungszentrum Windoor-UniDrill von Koch für Bohr- und Fräsarbeiten im Fensterbau

Die »Windoor«-Baureihe von Koch ist um eine neue Maschine erweitert worden. Bei der Windoor-»UniDrill« handelt es sich um ein universell einsetzbares Bearbeitungszentrum für alle Bohr- und Fräsarbeiten an Fenstern und Türen. Die Maschine verfügt über einen dreiachsgesteuerten Aggregateträger, der mit hochdynamischen Servoachsen eine hohe Bearbeitungsgenauigkeit erzielt. Die eingesetzten Antriebskomponenten unterscheiden sich bei der UniDrill nicht von anderen Koch-Maschinen. Die Steuerung ist speziell für die flexible und werkstattorientierte Programmierung ausgelegt. Die Maschine kann ohne zusätzliche Branchensoftware rationell eingesetzt werden, und die leicht zu bedienende PC-Oberfläche bietet einen effektiven Einsatz nach kurzer Zeit.

Folgende Bearbeitungen sind möglich: horizontales Bohren für Dübel, Beschlagsmarkierungen etc., horizontales Bohren unter Winkelstellung für Einbohrbänder, Entwässerungsbohrungen, horizontales Fräsen für Schloss- und Schließkästen, vertikales Bohren von Ecklagern und Griffoliven, vertikales Fräsen für Schließbleche, Drücker, Schließzylinder etc.
Die Maschine ist für kleine bis mittlere Leistung und eine hochflexible Produktion (Losgröße 1) geeignet.
Koch Maschinenfabrik GmbH & Co. KG 33818 Leopoldshöhe Tel.: (05202) 990-0, Fax: -101 www.kochma.de
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Messe-Ampel 2022

messe_eingang_salone_del_mobile_web

dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »